So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24139
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ist es obgliatorisch bzw. ratsam/sinnvoll den

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ist es obgliatorisch bzw. ratsam/sinnvoll den beteiligten Notar/Anwalt für die evtl. Anfechtung zu beauftragen oder sollte es besser ein anderer sein?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ich rate Ihnen an, Ihren derzeitigen Rechtsanwalt die Anfechtung gemäß § 119 BGB erklären zu lassen.

Dies nicht nur zur Meidung zusätzlicher Kosten, die mit der Beauftragung eines neuen Anwalts verbunden wären, sondern auch deshalb, weil Ihr Anwalt mit dem gesamten Streitstoff bestens vertraut ist, während ein neuer Anwalt sich zunächst anhand der Akten einarbeiten müsste.

Sie sollten daher einen Besprechungstermin mit Ihrem Anwalt vereinbaren und diesen beauftragen, die Schenkungsannahmeerklärung Ihres Schwiegersohnes nach § 119 BGB anzufechten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.