So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6993
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Darf ein Finanzamt, auf Grund der Tatsache dass wir ohne

Diese Antwort wurde bewertet:

Darf ein Finanzamt, auf Grund der Tatsache dass wir ohne festen Wohnsitz sind, unsere Steuerpflicht von "unbeschränkt" auf "beschränkt" festsetzen? - Mit dem Nachteil für uns, dass die kleine Rente meiner Frau (ca. 700 Euro ) besteuert wird. Andere Einkünfte haben wir nicht. Für Ihre Bemühungen schon jetzt herzlichen Dank. Enno Kemmerling

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Unbeschränkte Steuerpflicht nach dem EStG liegt dann vor, wenn der Steuerpflichtige einen Wohnsitz (§ 8 AO) oder einen gewöhnlichen Aufenthalt (§ 9 AO) im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland hat.

Ein fester Wohnsitz alleine ist somit nicht unbedingt maßgeblich. Auch bei verschiedenen Wohnsitzen in Deutschland liegt unbeschränkte Steuerpflicht vor.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geschätzter Dr. Holger Traub. Ich danke ***** *****ür die schnelle Beantwortung meiner Frage. Eine Zusatzfrage; Muss ich meine Aufenthaltsorte dem Finanzamt nachweisen?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

sofern Sie in Deutschland keinen festen Wohnsitz mehr vorweisen können und sich - zum Zwecke der unbeschränkten Steuerpflicht - auf den gewöhnlichen Aufenthalt berunfen, müssen Sie dem Finanzamt einen Nachweis für Ihre Aufenthalte anbieten (Zeugen, Flugtickets etc.).

Ansonsten kann das Finanzamt in der Tat von einer beschränkten Steuerpflicht ausgehen.

Sofern ich Ihre Fragen beantworten konnte wäre ich über die Abgabe einer positiven Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.