So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7764
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin selbständiger Bauunternehmer und

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich bin selbständiger Bauunternehmer und habe mit einer Baufirma Veträge für die Eindeckung von 50 Dächern geschlossen. Die Arbeiten sollen im August erfolgen. Doch leider hat sich nun gezeigt dass ich mit den verhandelnden Preisen nicht hinkomme, diese sogar meinen Betrieb gefährden. Natürlich war das ein Fehler meinerseits so knapp zu kalkulieren. Meine Frage nun, komme ich aus diesen Veträgen wieder heraus? Es handelt sich um Nachunternehmer Veträge nach VOB. Grundlage war ein Angebot meinerseits zu Beginn des Jahres. Danke für Ihre Hilfe

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:

Die Möglichkeiten einer Kündigung für nach der VOB geschlossene Vertrage für den Auftragnehmer ergibt sich aus § 9 VOB/B (vgl. https://dejure.org/gesetze/VOB-B/9.html). Nur in den hier beschriebenen Fällen ist eine Kündigung möglich.

Eine falsche Kalktulation wird hiervon nicht umfasst.

Allerdings könnte man prüfen, ob wegen eines Irrtums bei der Angebotsabgabe eine Anfechtung nach den §§ 119 ff. BGB möglich wäre. Allein ein Kalkulationsirrtum genügt hierfür nicht. Es müsste eine Art "verschreiben" vorliegen, um hierdurch zu einer Anfechtung zu kommen. Ggf. wäre die Sach- und Rechtslage bzgl. eines weiteren Vorgehens vorab mit einem Rechtsanwalt zu besprechen.

Allerdings wird bei einer erfolgreichen Anfechtung der Auftraggeber mit hoher Wahrscheinlichkeit Schadensersatz ggü. dem Auftragnehmer geltend machen.

Sofern durch die Auftragsdurchführung tatsächlich die Existenz bedroht ist, sollten Sie Rechtsrat bei einem RA suchen, der ggf. auch die Verträge auf möglichen "Schlupflöcher" durchschaut.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank ***** *****
eine Frage hätte ich noch. Einen konkreten Nachunternehmervetrag für ausgesuchte Objekte haben wir für 30 Dächer. Nun beseht aber noch ein Rahmenvetrag, in dem der Bauträger uns weitere 30 Objekte zur Fertigstellung zusichert. Allerdings auch zu diesen Konditionen die kaum machbar sind. Ist es möglich wenigstens diesen Rahmenvertrag zu kündigen?

Zur Möglichkeit der Kündigung müssten im Rahmenvertrag Regelungen getroffen sein.

Prinzipiell ist jedoch die Kündigung eines Rahmenvertrages möglich und "einfacher" rechtlich durchzusetzen wie ein konkret geschlossener Werkvertrag.

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte, wäre ich über eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank!

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögernSie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-