So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7419
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe vor einem Jahr eine dumme Straftat begangen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vor einem Jahr eine dumme Straftat begangen für die ich 3 Jahre auf Bewährung bekommen habe. Ich habe letztes Jahr im Sommer in einen Freizeitpark gearbeitet und dabei gab es eine Attraktion wo Mann vorne in ein Luftkissen sitzt und Hinton einer reinspringt und den Vordermann rauschiest ins Wasser. Dabei verletzte sich eine junge Frau an 3 Wirbel da sie blöd gelandet ist. Sie wurde von mir eingewiesen wie alles funktioniert und auch 5 Schilder hängen aus wo es nochmal beschrieben ist. Ich würde dann von der Polizei einvernommen und schilderte Ihnen alles. Jz bekam ich einen gerivhtsladung das ich wegen fahrlässiger schwerer Körperverletzung angeklagt bin. Warum klagt sie mich privat - haftet hier nicht die Firma? Und muss ich hierfür jetzt ins Gefängnis da ich ja die Bewährung offen habe?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:

Bei "Unfällen" ist es häufig so, dass diesen Ermittlungen und ggf. Anklagen wegen Körperverletzung nachfolgen. Dies hängt zum einen damit zusammen, dass die Behörden ein Ermittlungserfordernis sehen und zum anderen, dass die Geschädigten hierdurch zivilrechtliche Schadensersatzklagen vorbereiten bzw. verbessern wollen.

Waren Sie in dem Freizeitpark angestellt oder haben Sie dort als Einzelunternehmer ein Geschäft betrieben?

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich übereine positive Bewertung, welche Siedurch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
Ich war nur als Angestellter dort, der Unfall kann immer passieren aber sie bekam die volle Einweisung auf das Gerät und ist einfach blöd gelandet.

Ok. Für zivilrechtliche Ansprüche haftet dann prinzipiell der Arbeitgeber.

Wenn Sie die Einweisung vorgenommen haben und auch sonst keine Pflichtverletzung begangen haben, wird eine Verurteilung wegen fahrlässiger schwerer Körperverletzung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erfolgen.

Ich rate Ihnen die Hinzuziehung eines Strafverteidigers an. Der wird für Sie in dieser Angelegeheit - auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts - sicherlich einen Freispruch erreichen können.

Somit würde der Vorfall auch keine Auswirkung auf die Bewährung haben.

Haben Sie noch Rückfragen? Ansonsten bitte ich freundlichst um eine positive Bewertung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank ***** ***** rasche Auskunft, mein alter Arbeitsgebiet hat mir ihren Anwalt gestellt. Was wäre wenn ich verurteilt werde, hätte dieses dann Auswirkungen auf meine Bewährung?

Eine anwaltliche Mandatierung ist gut. Der Rechtsanwalt kann Ihnen in dieser Sache sicher weiter helfen.

Ein Widerruf der Bewährung muss nicht sein. Dies zumal, da es sich bei dem vorliegenden Sachverhalt um einen "Unfall" handelt. Es besteht daher eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass selbst im Falle einer Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung (wovon ich nicht ausgehe), dass die Bewährung nicht widerrufen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Haben Sie noch Rückfragen?

Falls ich Ihnen weiter helfen konnte, wäre ich über eine positive Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.