So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3258
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Der Vater meines Kindes 11 Jahre kümmert sich sehr

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Vater meines Kindes 11 Jahre kümmert sich sehr unregelmaßig um sein Kind. Lebe mit Kind seit er 3 Jahre ist alleine. Es kam schon vor das er ihn 10 Wochen nicht abgeholt hat. Nun hat er eine neue Freundin und möchte gerichtlich das gemeinsame Sorgerecht einklagen. Wir waren nicht verheiratet und ich habe das alleinige Sorgerecht. Was kann ich dagegen tun. Vielen Dank

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

sehr geehrte Fragestellerin,

Grundsätzlich besteht mittlerweile das Recht eines Elternteils auch gemeinsame Sorge zu erhalten. Allerdings ist dies an gewisse Voraussetzungen geknüpft. die gesetzliche Regelung finden in § 1626a BGB. einzige Einschränkung hier ist, dass die gemeinsame Sorge nicht dem Kindeswohl widersprechen darf.insofern stellt sich die Frage, ob das Verhalten des Kindesvaters hier ausreicht, um die gemeinsame Sorge zu erhalten und nicht gegebenenfalls Kindeswohl gefährdender Umstände auslöst.

Allein die Tatsache, dass der Kindesvater nur sporadisch um das Kind kümmert und sich hier auch nur sporadisch gemeldet, stellen Ansatzpunkt dafür dar, dass die gemeinsame Sorge zum jetzigen Zeitpunkt nicht ideal für das Kindeswohl ist, da er augenscheinlich noch nicht einmal an einem regelmäßigen Umgang interessiert ist. Gemeinsame Sorge bedeutet, über alle wichtigen Belange des Kindes gemeinsam zu entscheiden. Wenn er allerdings hier bereits an das Interesse zeigt, so dürfte hier auch ein Interesse am gemeinsamen Sorgerecht zurzeit nicht absehbar sein. Zudem muss auch eine vernünftige Kommunikation zwischen den Eltern gewährleistet sein, was das Gericht im übrigen auch prüft. Kommt der Kindesvater allerdings seinen Verpflichtungen im Rahmen des Umgangs und der elterlichen Sorge in Zukunft nach und ist eine ausreichende Kommunikation zwischen beiden Elternteilen gegeben, kann es durchaus sein, dass die gemeinsame Sorge oder Teile des gemeinsamen Sorgerechts auf beide Elternteile übertragen werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt und in Bezug auf ihre Sachverhaltsschilderung, würde ich eher davon ausgehen, dass eine sofortige gemeinsame Sorgeregelung durch das Gericht nichtausgesprochen wird. Sie müssten insofern, wenn der Kindesvater ein Gerichtsverfahren anhängig macht, ihre Bedenken gegen die gemeinsame Sorge, gegebenenfalls mithilfe einer anwaltlichen Vertretung geltend machen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich geantwortet habe und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Über ihre anschließende positive Bewertung freue ich mich.

viele Grüße

Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3258
Erfahrung: Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.