So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17297
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo! Habe eine alleinst. 94 J. Tante, die Vorerbin eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Habe eine alleinst. 94 J. Tante, die Vorerbin eines Hauses + Grundstückes ist. Die Nacherbin ist eine alleinst. cousine..79 J., die 4 Kinder hat und im Falle des Todes meiner Tante
das Grundstück + Haus erben soll....lt. Testament. Meine Tante macht sich nun mit zun. Alter Sorgen, ob das Haus in die richtigen Hände kommt, denn Sie selbst wurde damals in den 60 iger Jahren bei der Erstellung d. Testamentes von Ihren Schwestern nicht gefragt: Hier nun meine Fragen:
1.) Kann Sie noch irgendwie eine Willensbekundung äußern..(außer Ihren Pers. Habseligk. ),
was nach Ihrem Ableben mit dem Haus geschieht.
2. )Was geschieht, wenn Die cousine vor Ihr stirbt?
Danke ***** ***** Antwort MFG M. Blanken
Sehr geehrte Fragensteller(in),Ihre Anfragen will ich wie folgt beantworten:1.) Kann Sie noch irgendwie eine Willensbekundung äußern..(außer Ihren Pers. Habseligk. ),was nach Ihrem Ableben mit dem Haus geschieht.Dies ist nicht möglich, da der Erblasser die Erbabfolge über eine Vor- und Nacherbschaft geregelt hat.Der Erblasser ist in der Festlegung der Erben frei. Daher kann er auch sein Vermögen an mehrere Personen in zeitlich versetzter Reihenfolge übertragen. Der Erblasser kann somit einen Erben bestimmen, der aber erst Erbe (Nacherbe) wird, nachdem zunächst eine andere Person (Vorerbe) geerbt hat, § 2100 BGB. Der Vorerbe ist praktisch ein "Erbe auf Zeit".2. )Was geschieht, wenn Die cousine vor Ihr stirbt?Diesen Fall regelt § 2308 Abs. 2 BGB. Die Nacherbschaft geht dann auf die Kinder der verstorbenen Nacherbin über.Etwas gegenteiliges kann sich ergeben, wenn Anhaltspunkte bestehen, dass der Erblasser nicht von einer solchen Regelung bzgl. der Nacherben ausgehen wollte.Ggf. wäre es angezeigt einen Rechtsanwalt zu konsultieren und das Testament (mit seinen weitreichenden Folgen) überprüfen zu lassen; um rechtliche Nachteile Ihrerseits auschließen zu können.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Ich meine § 2108 Abs. 2 BGB anstatt § 2308 Abs. 2 BGB.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-