So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24462
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Was kann ich tun wenn der Rechtsanwalt sich nicht meldet

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Was kann ich tun wenn der Rechtsanwalt sich nicht meldet oder es neue Erkentnisse gibt im Rechtsstreit die man ihn gibt und er diese Erkentniss die sehr wichtig sind den Gericht nicht zeigt, desweiteren äußert es sich zu garnichts. In einen Brief an das Gericht hat er sogar die Tatsachen vertauscht, wo ich ihn auf seine Fehler aufmerksam gemacht habe. Mir Persöhnlich macht so etwas kein Spaß mehr. Wie verhält sich das, wenn er zusagt zu einen Gutachtertermin zu kommen und er einfach nicht kommt ? könnte da eine Anwaltskammer helfen ?ich denke nicht, die schützen doch ihre anwälte.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r), zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Haben Sie Ihrem Anwalt denn schon eine Frist gesetzt, innerhalb derer er sich Ihnen gegenüber äußern soll? Inwieweit hat er in dem Schriftsatz an das Gericht die Tatsachen vertauscht? Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Eine Frist habe ich ihn noch nicht gesetzt, aber ich hatte eine schriftliche Bestätigung das der kommen würde. ER hat z.b Kläger mit Beklagten vertauscht und einige Punkte mehr.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Gehen Sie dann wie folgt vor: Fordern Sie Ihren Anwalt schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) dazu auf, Ihnen zum aktuellen Stand des Rechtsstreits umfassend Auskunft zu erteilen. Setzen Sie ihm hierzu eine Frist von maximal 7 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der Frist den gesamten Sachverhalt der Schlichtungsstelle der Rechtsanwälte zur weiteren Veranlassung zur Kenntnis bringen: http://www.schlichtungsstelle-der-rechtsanwaltschaft.de/ Stellen Sie in Ihrem Schreiben zudem in Aussicht, dass Sie sich nach Ablauf der Frist die Kündigung des Anwaltsvertrages - die jederzeit möglich ist - ausdrücklich vorbehalten. Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Sie können sich zudem selbstverständlich auch nach Fristablauf an die örtlich zuständige Rechtsanwaltskammer als der Aufsichtsbehörde wenden und dieser den gesamten Vorgang unterbreiten. Die Kammer wird nach Überprüfung des Sachverhaltes den Anwalt sodann zu pflichtgemäßer Aufgabenerledigung anhalten. Geben Sie bitte nunmehr abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt