So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KanzleiFrischhut.
KanzleiFrischhut
KanzleiFrischhut, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 102
Erfahrung:  Abgeschl. Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht
85307431
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
KanzleiFrischhut ist jetzt online.

Ich habe ein kleinen diebstahl vor 1 jahren verursacht in einen

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe ein kleinen diebstahl vor 1 jahren verursacht in einen lebensmittelladen aber ich habe die geldstrafe bezahlt in höhe von 300euro vor 1 monat habe ich beim sicherheitsdienst angefangen zu arbeiten und jetzt haben die mich gekündigt weil das im führungszeugnis steht, gibt es eine möglichkeit das vom führungszeugnis entfernen zu lassen. was empfehlen sie mir zu machen?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte/r Fragesteller,
gern beantworte ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen wie folgt:
Gemäß § 34 BZRG erfolgt eine (automatische) Löschung von Verurteilungen wegen Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von nicht mehr als 3 Monaten erst nach 3 Jahren.
Bei Ihnen erfolgt eine Löschung regulär also erst nach drei Jahren.
Es gibt jedoch die Möglichkeit eine vorzeitige Löschung beim Bundesamt für Justiz zu beantragen, bzw. beantragen zu lassen. Erfolgreich kann Ihr Antrag jedoch nur sein, wenn Sie juristisch darlegen können, dass das öffentliche Interesse einer (vorzeitigen) Entfernung Ihrer Eintragung aus dem Führungszeugnis nicht entgegensteht. In diesem Zusammenhang müssen Sie ausführen, warum in Ihrem konkreten Einzelfall Ihr Interesse an einem ungehinderten beruflichen Fortkommen höher wiegt, als das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Richtigkeit des Führungszeugnisses.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen. Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken. Vielen herzlichen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dipl.iur. Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt
KanzleiFrischhut, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 102
Erfahrung: Abgeschl. Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht
KanzleiFrischhut und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam