So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37911
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Mein Ex-Freund hat 2 Jahre in meinem Haus gewohnt wo

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Mein Ex-Freund hat 2 Jahre in meinem Haus gewohnt wo er aber nur manchmal Lebensmittel kaufte und ab und zu die Gmeindegebühren bezahlte.
Wir haben uns damals ein Schlafzimmer im Wert von 1.800 Euro gekauft. Er hat auch Blumen im Wert von 300 Euro gekauft und mir 300 Euro gegeben da ich mir damals das Pickerl fürs Auto nicht leisten konnte. Jetzt verlangt er alles auf einmal zurück. Muss ich ihm das bezahlen? Es läuft keine Rechnung auf ihn und er hat nichts vom Kredit, Betriebskosten oder Miete bei mir bezahlt?
Er terrorisiert mich mit Anrufen und Sms.
Vielen Dank ***** ***** für die Hilfe.
Glg
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihr Ex- Freund hat keinerlei Ansprüche gegen Sie, und Sie sollten dessen Forderungen daher auch ohne weiteres zurückweisen: Sämtliche der von Ihnen erwähnten Aufwendungen sind während Ihres Zusammenlebens von Ihrem Ex-Freund um des Bestandes Ihrer Beziehung willen getätigt worden. Dann aber hat Ihr Ex-Freund gegen Sie keinerlei Ausgleichsansprüche, ebenso wenig wie Sie im Nachhinein von ihm eine Beteiligung an der Miete einfordern könnten!

Abweichendes würde nur gelten, wenn ausdrücklich vereinbart worden wäre, dass er sich die Rückforderung der Geldbeträge vorbehält. An einer solchen Vereinbarung (für die Ihr Ex-Freund im Übrigen die volle Beweispflicht hätte) fehlt es hier aber gerade mit der Folge, dass auch aus diesem Grunde jeglicher Rückforderungsanspruch Ihres Ex-Freundes von vornherein ausscheidet.

Ich rate daher an, dass Sie die Forderungen Ihres Ex-Freundes unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte und klare Rechtslage zurückweisen!

Besteht denn noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Geben Sie andernfalls bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab.

Sie bewerten, indem Sie auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.