So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2338
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

Guten Tag Herr Schiessel. Meine Mutter ist vergangenen Dezember

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Herr Schiessel.
Meine Mutter ist vergangenen Dezember verstorben. Vater bereits vor 30 jahren. Meine Schwester und ich sind je zu 1/2 Erben. Meine Schwester hat eine Generalvollmacht. Sie will diese auf meinen Widerspruch ihr gegenüber aber nicht heraus rücken. Was mache ich jetzt?
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich beantworte Ihre Frage aufgrund Ihrer Angaben foglendermaßen:

Was mache ich jetzt?

Miterben verwalten den Nachlass gemeinschaftlich, gem. § 2038 BGB. Ihre Schwester darf Sie also auch nicht von der Nachlassverwaltung ausschließen.
Weigert sich Ihre Schwester dem Widerruf der Vollmacht nachzukommen und damit die gemeinschaftliche Verwaltung des Nachlasses vorzunehmen, so sollten Sie unter Vorlage des Erbscheins und dem schriftlichen Vollmachtswiderruf die Banken, bei die Ihre Mutter Konten hatte, vom Widerruf informieren. Zwar muss der Widerruf gegebenfalls von der Erbengemeinschaft erklärt werden, jedoch werden Banken aus Sicherheitsgründen keine Weisungen aufgrund der Vollmacht mehr entgegen nehmen.

Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Vollmachtgeber (Mutter) in der Vollmacht einen Widerruf ausgeschlossen hat. Ob dies der Fall ist, wissen Sie nur, wenn Sie den Text kennen.

Sollte Ihre Schwester auch bislang keine Angaben zum Erbe gemacht haben, so fordern Sie Ihre Schwester schriftlich und mit Fristsetzung (2-3 Wochen) dazu auf, Ihnen eine Nachlassaufstellung zukommen zu lassen und IHnen Einsicht in alle Nachalssunterlagen zu geben. rechtsgrundlage ist §§ 2028, 2027 BGB.

Sollte Ihre Schwester innerhalb der Frist nicht nachkommen, so sollten Sie einen Anwalt mit der Durchsetzung Ihrer Rechte beauftragen.

Haben Sie noch Verständnisfragen?

Wenn ja, dann tippen Sie diese in das Anwortfeld ein.

Wenn nein, darf ich um Bewertung bitten.
Klicken Hierfür auf ein lachendes Smiley.
Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Verstehe ich das richtig, um die, übrigens notarielle, Generalvollmacht zu sehen, bzw. zu erhalten und so zu widerrufen, kann ich das nur über einen Anwalt und daraus folgende Gerichtsurteile erlangen. Bis dahin kann meine Schwester theoretisch alles machen, verkaufen und sich absetzen. Ich muß dann halt sehen wieviel Geld ich investieren will, um mein Recht zu erhalten? Vielen Dank

Nein.
Grundsätzlich können Sie als Miterbe die Vollmacht gegenüber dem Vollmachtinhaber und Dritten (Banken) widerrufen. Da Sie schreiben, dass sich Ihre Schwester Ihrem Wideruf bislang verweigert, rate ich Ihnen zur anwaltlicher Hilfe, als nächste Stufe.
Ihen steht es frei, Ihre Schwester so oft wie Sie möchten anzumahnen, schlussendlich geht es doch um das Ergebnis, nämlich Ihren Erbteil zu erhalten und das Ihre Schwester so wenig wie möglich zwischenzeitlich "zur Seite" schafft.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Bringt es etwas wenn ich mich direkt an den Notar wende der die Generalvollmacht ausgestellt hat? Hat das rechtliche Konsequenzen für meine Schwester?

Vielen Dank

Leider nein.
Der Notar hat die Vollmacht damals ausgestellt und Ihrer Schwester/Mutter ausgehändigt.
Möglich, dass er Ihnen noch Informationen über die Vollmacht geben kann, dies hat jedoch keinerlei rechtliche Konsequenz.
Anja Merkel und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Liegen zu den gelesenen Antwortennunmehr keine weiteren Verständnisfraegn vor, so darf ich noch um die ausstehende Bewertung bitten.

Klicken Sie hierfür einfach auf ein lachendes Smiley.
Vielen dank!