So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37911
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Anzeige für einen Kunden gemacht,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe eine Anzeige für einen Kunden gemacht, die die ersten beiden Zeilen von "Amazing" von Aerosmith aufweist. (Als Headline). Das passt sehr gut, weil mein Kunde Sicherheitstechnik macht und die Zeile lautet: I kept the right ones out and let the wrong ones in.
Die Anzeige kommt in eine Fachzeitschrift, die bundesweit vertrieben wird. Sie erscheint 4 x im Jahr und das Heft hat eine Auflage von 50.000.
Meine Frage: Darf ich das oder muss ich Arosmith fragen?
Herzliche Grüße ***** ***** Dank
Wiebke Karras
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Verwendung/Nutzung des Textes unterliegt keinen rechtlichen Bedenken, und Sie benötigen auch nicht die Zustimmung des Urhebers/Verfassers.

Zitate - wie in diesem Fall aus dem Originallied - sind nicht urheberrechtsfähig.

Dies folgt aus § 51 Nr. 3 UrhG, der folgendermaßen lautet:

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn
1.
einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2.
Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3.
einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.
§ 51 UrhG nimmt Zitate von dem Urheberrechtsschutz völlig aus. Das bedeutet, dass Sie in den Grenzen des § 51 UrhG auch zitieren dürfen, ohne sich dem Vorwurf eines Urheberrechtsverstoßes auszusetzen.

Sie sind daher berechtigt, die von Ihnen erwähnten Passagen des Liedes zu verwenden. Sie müssen allerdings - auch bei diesem Zitat - die Quelle angeben, wie § 63 UrhG bestimmt und anordnet:

http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__63.html

Ist Ihre Frage beantwortet? Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die Rechtsberatung ab: Sie bewerten, indem Sie auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Toller Service" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Frage beantwortet"!

Haben Sie noch Nachfragen? Nutzen Sie dann bitte die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten"!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Diese Auskunft freut mich sehr.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochende.

Vielen Dank ***** ***** Grüße aus Hamburg

Wiebke Karras

Sehr gern!

Geben Sie bitte abschließend eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt