So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3247
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

hallo und guten tag ! ich lebe seit 1.2.14 getrennt von meinen

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo und guten tag !
ich lebe seit 1.2.14 getrennt von meinen mann !
wir haben eine eigentumswohnung von der ich aber zum 1.2.14 ausgezogen bin !
er hat mir die monate immer 250 euro gegeben ,da ich nur ca. 700 euro verdiene !
er ist ja der meinung das ich eigentlich gar keinen anspruch auf trennungsunterhalt habe ,aber er hats getan das ich nicht zum anwalt gehe und die wohnung nicht verkauft werden muß !er will unbedingt die wohnung behalten , da auch mein sohn und meine enkelin darin leben !ich stimmte so zu ,da ich auch nicht möchte das die kinder rausmüssen !
jetzt sagt er plötlich das er nicht mehr bald zahlen kann ,ist auch schon weniger geworden ,da er sonst die wohnung verkaufen müsste und die kinder sich was suchen müssen obwohl er aber geld von den beiden bezieht zum wohnen !
ich habe in der zwischen zeit einen freund der bei mir jetzt eingezogen ist !bis jetzt ist kein rosenkrieg ,aber er sagt wenn ich zum anwalt gehe und die wohnung berechnet werde , dann gäbe es krieg !er hat mir angeboten 20.ooo euro und zum notar zu gehen ,so das ich aus dem grundbuch rauskomme ich soll unterschreiben und ich wär dann von der bank befreit und hätte keine schulden mehr !die wohnung ist aber ca. 250.000 oder mehr wert ,allerdings sind schulden droben !
meine frage lautet auch :muß er mir noch unterhalt zahlen , da mein freund jetzt bei mir wohnt ? allerdings kann mein freund mich kaum unterstützen da seine fam. hochverschuldet ist und er sein ganzes gehalt zur verfügung stellt er es aber ändern möchte !
ich bin seit 2001 verheiratet
ich danke ***** ***** die folgende antwort !

Sehr geehrte Fragestellerin,

Zunächst müssen Sie Unterhalt und Wohnung voneinander trennen. Unterhalt betrifft das Einkommen, welches ihr Mann erzielt und die Wohnung fällt hier in das gemeinsame Miteigentum und gegebenenfalls in den Zugewinnausgleich.

Ihr Mann ist Ihnen gegenüber zum Unterhalt verpflichtet, wenn er ein höheres Einkommen hat als Sie. Hier müsste entsprechend eine Unterhaltsberechnung durchgeführt werden, grob gesagt müsste er Ihnen 3/7 der Differenz der beiden Einkommen als Unterhalt zahlen. Dabei sind aber auch bestimmte Belastungen und Freibeträge, wie zum Beispiel auch die Betreuung des Kindes et cetera zu berücksichtigen.

Wenn er allerdings zum Beispiel ein Einkommen von etwa 1500 Euro hat, dürfte in jedem Fall Unterhalt zu zahlen sein.

Hinsichtlich der Wohnung haben sie auf gegenüber ihrem Mann zudem einen Anspruch auf Nutzungserstattung. Dies bedeutet, da ihr Mann ja kostenfrei Ihr Miteigentum zur Hälfte nutzt, können Sie von ihm verlangen, dass er ihnen die Hälfte der ortsüblichen Miete erstattet. Dabei müssen sie allerdings auch berücksichtigen, wenn das gemeinsame Kind hier noch untergebracht wird, dass dieser Anspruch etwas geringer ausfallen kann, wenn das Kind eben die Wohnung noch mitbenutzt, da dann ihr Mann nicht alleine die Wohnung nutzt. Man müsste sodann hier auf die von ihrem Mann alleine benutzten Räume abstellen.

Den Anspruch auf Nutzungserstattung müssen sie entsprechend geltend machen. Erst dann können Sie in fordern.

Hinsichtlich des Verkaufs dürfte der Wert sodann erst einmal dahingehend zu berechnen sein, als dass die bestehenden Schulden von dem Wert der Wohnung abzuziehen sind. Möchte ihr Mann also die Wohnung behalten, müsste er Ihnen die Hälfte des bereinigten Wertes auszahlen und sämtliche Schulden übernehmen.

Das Einkommen ihres derzeitigen Freundes spielt für die Berechnung des Trennungsunterhalts keine Rolle, zumal sie auch angeben, dass er kein hohes Einkommen hat.

Sie sollten daher an ihren Mann herantreten und durchaus ihre berechtigten Forderungen geltend machen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen beziehen hilfreich antworten konnte und stehe Ihnen bei weiteren Nachfragebedarf gerne zur Verfügung.

Über ihre anschließende positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Rechtsanwalt Christian Joachim und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.