So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17409
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin in der gleichen Situation. Meine Handynummer wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin in der gleichen Situation. Meine Handynummer wurde ausgewählt und ich sollte einen Geldbetrag ausbezahlt bekommen. Zuvor sollte ich aber einen Betrag an den Anwalt Barrister zahlen, damit er den Gewinn bei der Dominent Invest Bank in London auslösen kann. Mir ist auch noch unklar was für Kosten für mich daraus entstehen können? Ist das eine seriöse Sache oder grenzt es an Betrug?
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Haben Sie Post bekommen von diesem Barrister?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich bin mit laufend telefonisch in Kontakt mit Mr. Ballister. Er ruft mindesten zwei bis dreimal pro Tag an und schickt zusätzlich emails.

Ok, und wie hat der Kontakt angefangen, wie kam er auf Sie?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe am 26. Dezember ein email von *****@******.*** erhalten, in dem mir erklärt wurde, dass meine Handynummer in der laufenden Globale Kommunikation Netzwerk 2014 an der International Mobile Telefonnummer Verlosung gewonnen hat.

Im weiteren sollte ich mich mit der Dominent Investment Bank zwecks meiner persönlichen Daren und Mr. Ballister in Verbindung setzen.

Mr. Ballister erklärte mir dann, dass er von mir eine Vorauszahlung benötige, um den Gewinn beim British High Court of the UK auslösen zu können.

Da ich momentan keinerlei Sicherheiten in der Hand habe, bin ich verunsichert was ich tun soll. Wie ich auf ihrer Internetseite gesehen habe, hatten Sie bereit mindesten einen gleichen Fall.

Ok, verstehe.

Nach meinen Erfahrungen handelt es sich dabei aber um eine unseriöse Masche.

Es ist durchaus auch eine Strafbarkeit der Verantwortlichen nach § 263 StGB - Betrug - denkbar.

Insoweit sollten Sie hier auf gar keinen Fall irgendwelche Geld überweisen oder etwas unterschreiben.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.