So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HannaHuber.
HannaHuber
HannaHuber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4
Erfahrung:  Strafrecht, Familienrecht, Kaufrecht, Internetrecht, Ausländerrecht, Mediation etc.
80548047
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
HannaHuber ist jetzt online.

Kindergeldanspruchfür Ausländer mit den Paragraph 25 Abs

Diese Antwort wurde bewertet:

Kindergeldanspruch
für Ausländer mit den Paragraph 25 Abs.5

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,
nach deutschem Recht ist es so, dass Ausländer die eine Aufenthaltserlaubnis in Härtefällen/aus humanitären Gründen (dazu gehört auch die Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 Aufenhaltsgesetz) erteilt bekommen haben, einen Anspruch auf Kindergeld erst dann haben wenn sie sich rechtmäßig 3 Jahre in Deutschland aufgehalten haben. Rechtmäßig aufhalten heißt, dass eine Aufenthaltsgenehmigung vorlag. Es muss außerdem für diese Fälle (also bei einem Aufenthalt nach § 25 Abs. 5) ein bestehendes arbeitslosenversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis bestehen oder ein laufender Bezug von ALG 1. Auch bei Inanspruchnahme von Elternzeit kann Kindergeld beansprucht werden.
Ich gehe davon aus, dass Sie sich noch nicht 3 Jahre in Deutschland aufhalten. Die Entscheidung der Bundesagentur ist also in diesem Fall leider nach deutschem Recht rechtmäßig. Falls Sie doch schon 3 Jahre hier leben und ein arbeitslosenversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis besteht, Sie ALG 1 beziehen oder sich in Elternzeit befinden dann wäre die Entscheidung des Amtes falsch und Sie sollten Widerspruch gegen die Entscheidung einlegen.
Ich hoffe ich konnte Ihnen mit der Beantwortung der Frage einen ersten Überblick geben.
Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich gerne.
Alles Liebe für Sie,
Hanna Huber
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich bin hier geboren und bin jetzt 21 Jahre alt. Gearbeitet habe ich bis jetzt nicht, weil ich mit 16 Schwanger wurde und von der Schule abgegangen bin. Wo mein Sohn 2 Jahre wurde habe ich nochmal Zwillinge bekommen.
Jetzt bin ich zurzeit Schwanger und bekomme mein Kind Anfang April.
Ist es nicht Elternzeit die ich in Anspruch nehme?
Ich konnte ja nicht Arbeiten weil ich seit dem 16. Lebensjahr Von der Schule abging und 3 Mal Schwanger wurde.
Ist das trotzdem dann Rechtens das ich kein Kindergeld kriege.
Elterngeld habe ich ja auch bekommen.
Ich hoffe Sie können mir da helfen.
Mit freundlichen Grüßen
Shala
Lieber Fragesteller,
Leider ist die Entscheidung des Amtes dann nach dem Gesetz rechtmäßig. Da Sie weder in einem Arbeitsverhältnis sind, noch alg1 empfangen und sich auch nicht in Elternzeit befinden (Elternzeit bezeichnet die Freistellung von einem Arbeitsverhältnis ohne Bezahlung nach der Geburt eines Kindes) haben Sie leider keinen Anspruch auf Zahlung des Kindergeldes. Für das Elterngeld gelten andere Voraussetzungen.
Ich hoffe ich konnte Ihre Frage beantworten.
Alles Gute,
Hanna Huber
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Okay.
Eine letzte Frage.
Ich kriege ab April einen Paragraph 28
Damit weis ich das ich dann Kindergeld kriege.
Kann ich das dann trotzdem Rückwirkend bekommen?
Das Amt in Duisburg sagt normalerweise müsste ich schon lange Paragraph 28 haben. Das ist nicht Rechtens dass das Ausländeramt in Wilhelmshaven wo ich gewohnt habe, es mir nicht früher gegeben haben.
Meine Kinder sind Deutsche seit der Geburt weil die Väter deutsche Staatsbürger sind.
Kann man da was machen
Mit freundlichen Grüßen
Eine rückwirkende Zahlung des Kindergeldes seitens der Bundesagentur halte ich für unwahrscheinlich aber versuchen sollten Sie es in jedem Fall sobald ihr Status sich ändert. Wenn diese eine Rückzahlung verweigern (ggf. Zu recht weil diese ja nur nach dem Gesetz gehandelt haben und danach momentan kein Anspruch besteht) könnte man noch versuchen das Auslanderamt zu verklagen wenn man Diesen ein Verschulden nachweisen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Okay vielen Dank.
Sie haben mir da sehr geholfen.
Ich habe noch so viele Fragen.
Bin Alleinerziehende Mutter mit Drei Kinder.
Es ist so schwer sich mit den Ämter Klar zu kommen.
Ich habe seit über 2 Jahre kein Sozialhilfe bekommen, und davor wo ich bekommen habe habe ich mit ein Kind manchmal 50€ oder 70€ bekommen höchstens aber 150€.
Die haben mir das so gegeben wie die Lustig waren.
Ich habe immer gefragt warum das jeden Monat verschieden ist.
Die meinten nur ja wir haben zurzeit nicht so viel Geld zu Verfügung.
Dann haben die mir irgendwann den Geldhahn ganz zu gedreht aus ungeklärte Gründe. Sogar die Miete. Musste aus der Wohnung raus und die wurde zwangsgeräumt mit mein ganzes Hab und Gut. Alles wurde Weg geschmissen und das ingesamt in 3 Wohnungen die ich durch das Amt verloren haben. Sogar das Anmeldeamt hat mich abgemeldet und meinten ich wäre in Kosovo gemeldet obwohl ich noch Nie da war. War bei meine Mutter weil ich keine Wohnung hatte und ich bei meiner Mutter gemeldet war. Alles so komisch bei mir. Das belastet mich sehr.
Habe mir Unterhaltsvorschuss und Betreuungsgeld überleben müssen und das mit 3 Kinder. Habe so oft Anträge gestellt und die wurden angeblich nie da angekommen. Die haben die 100 pro Weg geschmissen. Ich bin nicht die einzige die Probleme mit das Sozialamt Wilhelmshaven Probleme hat. Viele beschweren sich das Die Anträge nicht da angeblich ankommen.
Erst jetzt wo ich nach Duisburg gezogen bin läuft alles gut.
Aber das Sozialamt meinte ich soll gegen das Amt Wilhelmshaven gerichtlich angehen weil es nicht rechtens war und Menschenunwürdig.
Kann ich noch dagegen angehen?
Ich hoffe ich überrolle sie nicht mit so viel Text.
Mit freundlichen Grüßen
Shala
Sehr geehrte Fragestellerin,
Ich rate Ihnen dringend dazu einmal von einem Anwalt Ihre Akten komplett überprüfen zu lassen.Ohne die entsprechenden Papiere und Briefe zu sehen ist eine Beratung srhr scgwierig.Gerne mache ich das für Sie. Dazu holen Sie sich bitte einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht an Ihrem Wohnort. Gerne können Sie mich dann kontaktieren und ich sehe mir alles genau an.
Liebe grüße
Hanna Huber
HannaHuber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4
Erfahrung: Strafrecht, Familienrecht, Kaufrecht, Internetrecht, Ausländerrecht, Mediation etc.
HannaHuber und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.