So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

kann ich 2014 entstanderer Erhaltungsaufwand (Wohngebäude)

Diese Antwort wurde bewertet:

kann ich 2014 entstanderer Erhaltungsaufwand (Wohngebäude) nach Belieben in 2014 absetzen und den Rest z.B auf 2015 verteilen?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich auf Grund Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:
Nach § 11 Absatz 2 Satz 1 EStG sind Ausgaben für das Kalenderjahr abzusetzen, in dem sie geleistet worden sind. Hiervon macht § 82b Absatz 1 Satz 1 EStDV eine Ausnahme. Dort heißt es, dass der Steuerpflichtige größere Aufwendungen für die Erhaltung von Gebäuden, die im Zeitpunkt der Leistung des Erhaltungsaufwands nicht zu einem Betriebsvermögen gehören und überwiegend Wohnzwecken dienen, abweichend von § 11 Absatz 2 des Gesetzes auf zwei bis fünf Jahre gleichmäßig verteilen kann. Sie können also auf 2014 und 2015 den Erhaltungsaufwand aufteilen, sofern Sie die weiteren Voraussetzungen erfüllen.
Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und bitte um eine positive Bewertung, damit meine Mühen durch Freigabe des Honorars belohnt werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute.
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung: Rechtsanwalt
Mikael Varol und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.