So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27924
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend Nach dem frühen Tod meiner Ehefrau habe ich für

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
Nach dem frühen Tod meiner Ehefrau habe ich für meine beiden Stieftöchter 2 Sparbücher angelegt. Die Sparbücher laufen auf meinem Namen. Danach wurde ich der Vormund meiner beiden Stieftöchter. Nun sollte ich einen Sperrvermerk auf die Sparbücher anlegen. Die beantragte Aufwandsentschädigung wurde nicht genehmigt; stattdessen könnte ich ja die Aufwandsentschädigung von den Sparbüchern nehmen (nach Beantragung beim FamG) Also soll ich eine Aufwandswentschädigung mir selber bezahlen. Sind die auf meinem Namen laufenden Sparbücher Mundelgeld gem. § 1806 ???
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
Ein Sparbuch ist ein Namenspapier mit Inhaberklausel im Sinne von § 808 BGB.
Das bedeutet, dass die die Bank befugt ist, an „den Vorleger des Sparbuches“ (Nr. 1 Abs. 4 Sparbed-Bk), mithin an jeden Inhaber, das Sparguthaben mit schuldbefreiender Wirkung auszuzahlen.
Wenn Sie also die Sparbücher in Besitz haben und die Sparbücher zudem auf Ihrem Namen lauten, dann sind die Guthaben der Sparbücher gerade nicht Teil des Vermögens Ihrer Töchter sondern allein Ihr Vermögen.
Es handelt sich daher nicht um ein Mündelgeld wie der Rechtspfleger meint.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.