So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28251
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ch habe bei einem Anbieter in Wuppertal eine Modelleisenbahn

Diese Antwort wurde bewertet:

ch habe bei einem Anbieter in Wuppertal eine Modelleisenbahn zum Preis von Euro 850.00 bestellt und im voraus bezahlt. Der Anbieter hat (angeblich) die Eisenbahn in einen Karton verpackt und von
diesem sogar eine Foto angefertigt. Er brachte diesen zur Post und kann dafür die Aufgabequittung
vorweisen. Bereits einen Tag nach der Aufgabe in Wuppertal erhielt ich in Baden-Württemberg einen
Karton aus Wuppertal. Er trug die hanschriftlich vom Absender ausgefüllte DHL - Etikette, enthielt jedoch anstelle der Modelleisenbahn 2 Flaschen Rotwein. Zudem war es ein vollkommen anderer
Karton als derjenige, welcher der Absender (angeblich) in Wuppertal zum Versand gebracht hatte und von dem er mir eine Foto zustellte. Er behauptet nun, dass auf dem Weg zwischen Wuppertal und
Süddeutschland der Original-Karton mit der Eisenbahn gestohlen wurde, die Original - Adressetikette
dort abgelöst und auf den neuen Karton mit den zwei Flaschen Wein aufgeklebt worden sei. Diese
Story kann ich nicht glauben und ich neige dazu, dem Absender Betrug vorzuwerfen. Ich habe mich
in 79793 zur Polizei begeben, um eine Diebstahlanzeige zu hinterlegen, doch wurde diese nicht
angenommen mit der Begründung, dass eher eine Betrugsanzeige gegen den Absender Erfolg
versprechen würde. Hat jemand schon mal sowas erlebt? Wie soll ich nun vorgehen? Der finanzeille
Verlust beträgt knapp 900 Euro. Der Absender hat das Paket für total Euro 2500 versichert.
Besten Dank für die Hilfe.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
Rechtlich gesehen, liegt ein Versendungskauf vor, § 447 BGB.
Das bedeutet, die Gefahr des Verlustes geht mit der Aufgabe der Eisenbahn zur Post auf Sie als Käufer über.
Praktisch gesehen hat dies zur Folge, dass bei einem Verlust oder Diebstahl während des Transportes DHL und nicht der Verkäufer Ihnen Schadensersatzpflichtig sind.
Bis zur Aufgabe dagegen haftet Ihnen der Verkäufer.
Nun muss aber in Ihrem Falle der Verkäufer beweisen, dass er ein Paket mit einer Eisenbahn auch zur Post gegeben hat.
Nach Ihrer Schilderung kann er diesen Beweis aber nicht führen.
Foto und Quittung reichen hier nicht aus, da die Möglichkeit besteht, dass der Verkäufer die Eisenbahn nach dem Foto aus dem Karton entfernt hat.
Sie haben also gegen den Verkäufer einen Anspruch auf Lieferung der Eisenbahn. Ist die Lieferung nicht möglich, so können Sie nach § 440 BGB vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis zurückverlangen und darüberhinaus noch nach § 280 BGB Schadensersatz verlangen (Transportkosten, Mehrkosten wenn Sie die Modellbahn anderweitig zu einem höheren Preis erwerben müssen).
Das Verhalten der Polizei kann ist so nicht nachvollziehen.
Die Anzeige hätte in jedem Falle aufgenommen werden müssen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Bahn während des Transport entwendet wurde (Diebstahl). Wenn der Verkäufer allerdings von Anfang an die Eisenbahn nicht versandt hatte, dann läge in der Tat Betrug vor.
Dies zu beurteilen ist allerdings nicht die Aufgabe der Polizei sondern die Aufgabe des Staatsanwaltes und Strafrichters.
Die Anzeige hätte also unbedingt aufgenommen werden müssen.
Wenden Sie sich daher als erstes an den Käufer und setzen Sie ihm eine Frist von 14 Tagen zur Rückzahlung des Kaufpreises. Weisen Sie darauf hin, dass weder Foto noch Quittung beweisen, was versandt wurde.
Stellen Sie die Strafanzeige schriftlich. Wenden Sie sich an die Staatsanwaltschaft, schildern Sie schriftlich den Sachverhalt und schreiben Sie, dass Sie eine Strafverfolgung wünschen. Das ist absolut ausreichend um das Ermittlungsverfahren in Gang zu bringen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo und guten Morgen

Besten Dank für die schnelle Antwort. Haben Sie während Ihrer Tätigkeit schon davon gehört, dass sich ein gleicher Fall zugetragen hat:

- angeblich fast quadratischer Karton mit Eisenbahn versendet

- länglicher Karton mit 2 Flaschen Wein erhalten

Der längliche Karton trägt nachweislich die Originaletikette, welche der

Absender angeblich auf dem quadratische Karton aufgeklebt hatte.

Von der Aufgabe bei der Post bis zur Ablieferung verstrichen lediglich

knapp 24 Stunden. Während dieser Zeit soll die Etikette während des

Transportes von einem Karton auf den anderen umgeklebt worden sein?

Für mich einfach komplett nicht nachvollziehbar.

Vielen Dank für Ihre Antwort, ich werde anschliessend Ihr Honorar auslösen.

Freundliche Grüsse

Klauspeter Bächler

Sehr geehrter Ratsuchender,
es kommen Fälle vor, in welchen der Verkäufer falsche Ware versendet, es kommen fälle vor, da wird durch Mitarbeiter des Versandunternehmens die Ware entwendet.
Einen Austausch von Originaletiketten habe ich allerdings noch nicht erlebt.
Das Umkleben erscheint mir auch unglaubwürdig. Wie gesagt: Beweispflichtig ist der Verkäufer für die Frage was er genau dem Mitarbeiter von DHL in die Hand gegeben hat. Da helfen ihm weder Foto noch Quittung.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.