So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Außendiensttätigkeit in Hessen und Rheinland Pfalz. Firmensitz

Diese Antwort wurde bewertet:

Außendiensttätigkeit in Hessen und Rheinland Pfalz. Firmensitz in Bayern, Unternehmen verweigert daher Bildungsurlaub. Ist der Firmensitz hierfür entscheidend, auch wenn man in Hessen lebt und arbeitet?
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
Nach dem Hessischem Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub, kommt es auf den Tätigkeitsschwerpunkt des Arbeitnehmers an.
Nach § 1 ist dieser Tätigkeitsschwerpunkt ausschlaggebend und nicht der Firmensitz.
Wenn also der Außendienstler überwiegend in Hessen und nicht in Bayern tätig ist so hat er nach dem Gesetz einen Anspruch auf Bildungsurlaub.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Lieber Herr Schiessl,
vielen Dank ***** ***** schnelle und aussagekräftige Antwort. Sie haben mir sehr geholfen und mir die nötige Sicherheit zu weiteren Schritten gegeben.
LG Katja Palicki
Bitte sehr gerne!
Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!