So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17430
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,mein Vorhaben :ich habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vorhaben : ich habe ein Rechenmodell für Tennis entwickelt, das Wahrscheinlichkeiten berechnet. Ich möchte dieses Modell als Service über das Internet verkaufen. Die Hauptklientel wären also Sportwetter. Ich will es an erster Stelle in Großbritannien verkaufen, weil es dort der größte Markt für Sportwetten gibt und wegen der gegenwärtigen Gesetzeslage für Sportwetten in Deutschland. Ich selbst bin in Deutschland wohnhaft. Der Server wo der Service läuft, ist ebenfalls in Deutschland. Ablauf: - Der Kunde meldet sich auf der Webseite an. - Der Kunde lädt eine Software runter. - Mit dieser Software bekommt er nach Angaben von Parametern die Ergebnissen zurück (Wahrscheinlichkeiten). Gebühren: Die Gebühren für diesen Service basiert auf einem Punktsystem. Der Kunde kauft Punkte, und damit kann er Anfragen betätigen. Fragen: - Welche Gesetze sind für den AGBs oder allgemein gültig? Die von Deutschland oder Großbritannien? - Für den Fall dass deutsche Gesetze gelten: Ist nur eine englische Übersetzung der AGBs für Großbritannien ausreichend? - Muss ich AGBs überhaupt erstellen? - Kann ich, angesichts der aktuellen Gesetzeslage in Deutschland für Sportwetten, wegen „Wetten Anstiftung/Ermutigung“ Schwierigkeiten bekommen? Kann ich mich mit AGBs mich dagegen absichern? Für ihre Antwort bedanke XXXXX XXXXX im Voraus. Mit freundlichen grüßen Herr xxxx


raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Sie können der Sache deutsches Recht zugrunde legen.

raschwerin :

AGB sind nicht zwingend.

raschwerin :

Sollte man aber machen, um zu regeln, welche Punkte wichtig sind.

Kunde :

Ist nur eine englische Übersetzung der AGBs für Großbritannien ausreichend? - Muss ich AGBs überhaupt erstellen? - Kann ich, angesichts der aktuellen Gesetzeslage in Deutschland für Sportwetten, wegen „Wetten Anstiftung/Ermutigung“ Schwierigkeiten bekommen? Kann ich mich mit AGBs mich dagegen absichern?

raschwerin :

AGB sind ja nicht zwingend, daher muss man sie auch nicht machen.

raschwerin :

Hat denn Ihr Vorhaben etwas mit Sportwetten zu tun?

Kunde :

Ich würde keine Sportwetten anbieten. Es ist aber für Sportwetter gedacht, die an Wettbörse teilnehmen. Es ist damit möglich den Quotenverlauf vorherzusagen.

raschwerin :

Ok, für die Teilnehmer an Sportwetten. Aber Sie sind ja aus der Nummer mit den Sportwetten raus.

raschwerin :

Daher müssen Sie sich keine Sorgen machen - außer vielleicht vor den Anbietern von Sportwetten, denen das vielleicht nicht gefällt.

Kunde :

Ok. Wegen der Übersetzung auf English? Wenn ich zum Beispiel die Seite/das Angebot nur auf Englisch mache?

raschwerin :

Ja, das sollte man dann schon machen.

Kunde :

Eins noch. Wie kann mich vor Abmahnung schützen? Geht das durch ein Rechtsschutz? Müssen dann die AGBs unbedingt durch einen Anwalt erstellt worden sein damit Schutz besteht?

raschwerin :

Sie sollten die AGB auf jeden Fall von einem Anwalt prüfen lassen.

Kunde :

Also selbst erstellen, von einem Anwalt prüfen lassen. Danach haftet er dafür?

raschwerin :

Das ist am besten und kostengünstigsten.

raschwerin :

Der Anwalt haftet für Fehler.

Kunde :

Ok vielen Dank.

raschwerin und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ist es möglich bei der Frage mein Name entfernen zu lassen? Unter "Mit freundlichen grüßen".


Ja, ich melde das dem Support.