So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Ingo Driftme...
RA Ingo Driftmeyer
RA Ingo Driftmeyer, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 451
Erfahrung:  Als Rechtsanwalt tätig seit 2008.
62729977
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Ingo Driftmeyer ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Ehemann muss Unterhalt für seine nicht eheliche

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Mein Ehemann muss Unterhalt für seine nicht eheliche Tochter von 15 Jahren bezahlen. Laut Tabelle abzz. Kindergeld wurde 522 errechnet. Die Frage ist : Mein Mann und ich haben selber 3 Kleine Kinder , Schulkind 7 Jahre, kitakind 6 Jahre und eine 2 jährige Tochter. Meine Kinder und mein Mann sind Privat versichert und dadurch haben wir einen hohen Eigenanteil den wir montalich tragen müssen und mein Mann ist an MS erkrankt kann jedoch noch arbeiten. Wie wird es berechnet, da wir hohe Kosten haben.

mfg Melanie Ludwig
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es sind hier zur Beantwortung noch weitere Informationen erforderlich:

Wie hoch ist das Nettoeinkommen Ihres Mannes?

Ich nehme an, es handelt sich bei den drei Kindern um gemeinsame Kinder?


Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

das Nettoeinkommen beträgt 4280,34 Euro. privatkrankenkasse beläuft sich auf ca.1239,00Euro monatlich. und es sind unsere gemeinsamen Kinder. Und Kindergartenbeitrag beläuft sich zur Zeit für ein Kind 142,- Euro. Miete beläuft sich auf 1120,00 ,-, Betriebskosten 50,- hezung Strom usw. beträgt bertug im letzen Jahr 246,-. Der unterhalt der festgelegt war beläugt sich auf 285,-.

Sehr geehrte Ratsuchende,

anhand Ihrer Angaben beantworte ich Ihre Frage gern wie folgt:

Vom Netto-Einkommen sind die Beiträge zur privaten Krankenkasse und die Kindergartenbeiträge in Abzug zu bringen, so dass 2899 € als monatliches Einkommen zu Grunde zu legen sind.

Da hier 4 Kindern Unterhalt geschuldet wird, erfolgt in der Düsseldorfer Tabelle eine Herabstufung in die 3. Einkommensgruppe. Es ergibt sich danach ein Zahlbetrag (nach Abzug des hälftigen Kindergeldes) von 377 €.

Die hohen Mietkosten könnten allerdings zusätzlich den Selbstbehalt erhöhen, so dass das zur Verfügung stehende Einkommen nicht für alle Unterhaltsverpflichtungen reicht.

In diesem Falle müsste jedoch im Einzelnen geprüft werden, ob sich die Mietkosten reduzieren lassen.

Für Nachfragen nutzen Sie bitte die Funktion "dem Experten anworten".



Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt

RA Ingo Driftmeyer, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 451
Erfahrung: Als Rechtsanwalt tätig seit 2008.
RA Ingo Driftmeyer und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Mietkosten können nicht reduziert werden, da wir mit drei kindern und meiner Mutter nicht in kleinere Wohnung ziehen und außerdem sind die mieten sogar für kleinere Wohnung sehr hoch.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Bestehen noch Nachfragen in der Sache?