So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28674
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Kündigung wegen Eigenbedarf

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Kündigung wegen Eigenbedarf - welche Kündigungsfristen gelten- 3 Monate oder noch die 6 Monate ?
Bitte helfen Sie mir.
M.f.G. Hannelore Steinbach
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Gerne helfe ich Ihnen.

Darf ich fragen:

Wie lange bestand denn das Mietverhältnis?


Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im September 2012 waren es 6 Jahre. 7
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Die Kündigung wegen Eigenbedarfs ist eine ordentliche Kündigung gem. § 573 BGB.

Das bedeutet, dass sich die Kündigungsfristen nach § 573c BGB richten.

§ 573 c BGB lautet:

(1) 1Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. 2Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.

Da das Mietverhältnis in Ihrem Fall länger als 5 Jahre aber noch nicht 8 Jahre besteht, beträgt die Kündigungsfrist bei einer Eigenbedarfskündigung 6 Monate.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Gilt die neue Regelung von 2011, daß die Kündigugsfist grundsätzlich 3 Monat beträgt, unabhängig von den Jahren des Mietverhältnisses nicht gleichermaßen für Mieter und Vermieter?
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nachricht.

Wie aus dem Wortlaut des § 573 c BGB zu entnehmen ist (siehe oben) gilt der Grundsatz der 3 monatigen Kündigungsfrist allein für den Mieter.

Für eine Kündigung des Vermieters verbleibt es bei der Staffelung 3,6, 9 Monate.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Welche Rückfragen haben Sie?

Wie kann ich Ihnen noch weiterhelfen?


Bedenken Sie für die Rechtslage kann ich nichts.

Ich habe Ihnen die Rechtslage nach bestem Wissen erklärt.

Aus diesem Grunde ersuche ich um eine entsprechend positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen