So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RALeer.
RALeer
RALeer, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
62336903
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RALeer ist jetzt online.

Hallo Meine Frau hat bei einer Privaten Person 6500 Euro Schulden

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Meine Frau hat bei einer Privaten Person 6500 Euro Schulden mittlerweile Samt Gerichtskosten sind sie 10000 Euro wir beide sind Eigentümer einer Etagenwohnung finanziert durch die DKB im jahr 2007 ,Sie arbeitet nicht ich zahle die monatlichen Raten ,die Privatperson hat Klage eingereicht ,durch Ihr Anwalt hat wurde Sie ins Grundbuch eingeschrieben , heute kam wieder ein Brief mit der Androhung der Zwangsversteigerung wenn bis 3.05.2012 nicht ausgeglichen wird ,wir sind verheiratet ,diese Schulden wurden ohne meine zustimmung getätigt , welche Chancen haben wir muss ja noch ungefähr 13 Jahre Raten zahlen wie würde das ausgehen
mfg Walter Benning
Hallo, wie ich der Frage entnehme liegt offenbar ein Titel, also ein Urteil bereits vor aus welchem die Bank vollstreckt. Demnach sind ihre Chancen sehr schlecht sich hiergegen noch zu verteidigen oder die Vollstreckung zu verhindern. Wenn sie beide Eigentümer der Immobilie sind kann der Gläubiger, also die von Ihnen genannte Privatperson auch die Zwangsversteigerung betreiben. Hier wird wahrscheinlich nur noch verhandeln über eine Ratenzahlung helfen. Ggfs. müssen sie einen Kredit aufnehmen um den Gläubiger zu bezahlen um wenigstens die Zwangsversteigerung zu verhindern.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.
Hallo
Nicht die Bank fordert das Geld sondern der Rechtsanwalt dieser Privatperson
mfg
Ja entschuldigen sie das war ihrer Frage auch zu entnehmen. Aber die Privatperson kann genauso in die Wohnung vollstrecken wenn ein Urteil vorliegt und auch bereits eine Eintragung im Grundbuch. Da sie offenbar gemeinschaftlich Eigentümer sind, sind Sie leider von der Vollstreckung die sich eigentlich gegen ihre Frau richtet ebenso betroffen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.
Hallo
kann ich mit dem Gegner Rechtsanwalt mich noch auf eine Ratenzahlung vereinigen oder ist es in diesem Fall nicht mehr möglich
mfg Walter Benning
Das sollten Sie auf jeden Fall versuchen. Ich gehe auch davon aus dass hierzu Bereitschaft besteht da eine Zwangsversteigerung auch eine Weile dauert und aufwendig ist. Schildern Sie dort ihre Situation und bieten Sie realistische Raten an in aller Regel lässt sich auf diese Weise etwas erreichen.
RALeer und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.