So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26093
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich arbeite im Servicedienst, mein Arbeitgeber bezahlt mir

Beantwortete Frage:

Ich arbeite im Servicedienst, mein Arbeitgeber bezahlt mir nicht die Anfahrt und Rückfaht zum Kunden, er hat eingeräumt ab 75 km zu bezahlen. ist das Rechtens ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie im Außendienst (Servicedienst) arbeiten, ist die Erbringung der vertraglich geschuldeten Arbeitsleistung nur möglich, wenn Sie den Kunden vor Ort aufsuchen.

Dann ist der Arbeitgeber aber auch verpflichtet, die hierfür aufzuwendenden Kosten für die Hin- und Rückfahrt zu erstatten.

Dies gilt auch für Kundenfahrten bis zu einem Radius von 75 km, denn auf die konkrete Entfernung kommt es insoweit nicht an.

Sie können dementsprechend Erstattung der Fahrtkosten verlangen.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mit bezahlt meinte ich auch Arbeitszeit die mir nicht angerechnet wird. Arbeitszeit geginnt beim Kunden sagt mir der Arbeitgeber
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Grundsätzlich hat der AN keinen Anspruch gegen den AG auf Vergütung von Hin- und Rückfahrt einer Dienstreise.

Dies ist nach der Rechtsprechung aber dann anders, wenn sich dies aus der Natur der Tätigkeit ergibt oder ein tatsächlicher Zwang besteht. Dies ist aber hier der Fall, denn Sie können Ihre Tätigkeit gar nicht ausüben, wenn Sie die Kunden nicht mit dem PKW erreichen würden. Daher sind auch die Fahrten zu den Kunden als Arbeitszeit zu vergüten.

Berufen Sie sich insoweit auf folgendes Urteil des BAG:

http://www.arbeit-und-arbeitsrecht.de/kommentare/wann-sind-wegezeiten-arbeitszeit

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.