So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28908
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich habe dem verkäufer geschrieben dass ich das auto innerhalb

Beantwortete Frage:

ich habe dem verkäufer geschrieben dass ich das auto innerhalb 2 tagen haben will undvon der checkout gibts keine antwort mehr.meine bank kann das geld nicht zurück holen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Handelt es sich hier bei um eine neue Frage oder um eine Nachfrage zu einer anderen Frage von Ihnen?




Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt









Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

das war die frage,habe mich etwas verirrt mit pc.

wie soll ich weiter vorgehen?

ich habe das konto wo das geld geflossen ist,

ausweisskopie von dem Verkäufer(vielleicht falsch).

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Andere.
der gefragte Anwald ist offline
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich bitten mir den Kauf etwas genauer zu schildern:

Wie haben Sie das Auto gekauft (Händler, Internet,..)
Haben Sie eine Lieferfrist vertraglich vereinbart? (2 Tage).
Haben Sie ein Rücktrittsrecht vereinbart?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

das Auto war angeboten bei auto.de und der händler war aus Nürnberg.

wir haben keine verträge.es war nur zugesagt dass das auto ist in 5 tagen

angelifert.

durch den Google Checkout als glaubwirdig habe ich zuviel Vertrauen

und wahrscheinlich in eine Falle getapt.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn Sie den Vertrag ausschließlich über das Internet, Fax oder Telefon geschlossen haben, dann haben Sie ein Widerrufsrecht von 2 Wochen ab Zugang der Widerrufsbelehrung, §§ 355,312b BGB. Durch den Widerruf den Sie gegenüber dem Händler in Textform erklären müssen wird der Kaufvertrag wieder unwirksam und Sie haben einen Anspruch auf Rückzahlung des Geldes nach § 812 BGB.

Sofern Sie den Vertrag vor Ort in Nürnberg geschlossen haben, sind Sie an den Vertrag grundsätzlich gebunden.

Wenn nun der Verkäufer trotz Zusage binnen 5 Tagen zu liefern Ihnen das Fahrzeug nicht übereignet, so sollten Sie den Verkäufer anschreiben (Einschreiben) und Ihn auffordern das Fahrzeug innerhalb einer Nachfrist von weiteren 5 Tagen zu liefern. Drohen Sie dem Verkäufer an, dass Sie nach Ablauf dieser Nachfrist vom Vertrag zurücktreten werden, § 324 BGB.

Sollte der Verkäufer innerhalb dieser Nachfrist nicht liefern, so können Sie daher den Kaufpreis wieder zurückverlangen.

Wenn sich nun der Verkäufer nicht meldet, so können Sie diesen auf Rückzahlung verklagen oder aber ein gerichtliches Mahnverfahren auf Rückzahlung des Kaufpreises einleiten.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28908
Erfahrung: Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

wie gesagt, wir haben keinen vertrag nur zusagen,

wir haben angefangen zu mailen am 11.märz

und am 20.märz habe ich den Betrag überwiesen

und das war die letzte kontakt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Spätestens mit der Überweisung des Geldbetrages ist ein Vertrag durch schlüssiges Verhalten zustandegekommen (ein schriftlicher Vertrag ist nicht erforderlich).

Sie sollten daher den Vertrag widerrufen (s.o) und dem Verkäufer eine Frist zur Rückzahlung setzen (14 Tage ab Briefdatum).Sollte diese Frist erfolglos verstreichen, dann leiten Sie unverzüglich ein gerichtliches Verfahren gegen den Händler ein (Klage, Mahnbescheid).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt