So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17413
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, ich habe aus einem Grundstücksverkauf

Beantwortete Frage:

Hallo und guten Tag,


ich habe aus einem Grundstücksverkauf eine Restforderung gepfändet. Der Käufer hat eine Vollstreckungsgegenklage eingereicht und ich habe einen Prozeßkostenhilfeantrag gestellt, um einen Rechtsanwalt beauftragen zu können.

Die PKH wurde mangels Erfolgaussicht abgelehnt. Auch eine Beschwerde beim OLG
brachte nichts, da ich eine Verpflichtung aus dem Kaufvertrag nicht erfüllen konnte.

Jetzt hat sich die Verpflichtung von selbst erledigt und braucht nicht mehr erfüllt zu werden.

Die Vollstreckungsgegenklage ist aber immer noch beim LG anhängig. Ich habe aber keinen Anwalt mehr, der dieses Verfahren zu Ende führt.

Wie kann ich jetzt, unter dem Gesichtspunkt Kosten zu sparen, weiter vorgehen ?

Frage : Muß ich einen Anwalt beauftragen, um die Vollstreckungsgegenklage
abzuwehren ?

Muß ich dann die bisher entstandenen Kosten auch zahlen, wenn die Klage
aufgrund der neuen Situation abgelehnt wird und ich erfolgreich war ?

Kann ich einen erneuten PKH Antrag, aufgrund der neuen Situation stellen ?

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da die Sache am Landgericht ist, muss ein Anwalt hinzugezogen werden.

Hinsichtlich der PKH muss beantragt werden, den neuen Anwalt anstatt des anderen beizuordnen.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.