So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17402
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo habe eine Frage und zwar hat ein Bekannter einen Vertrag

Beantwortete Frage:

Hallo habe eine Frage und zwar hat ein Bekannter einen Vertrag unter falschem vornamen abgeschlossen jetzt kam der gerichtsvollzieher und er hat gesagt das ist sein onkel er hat aber keinen kontakt zum ihm und der wohnt hier nicht mehr was wird oder kann passieren ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das ist strafrechtlich als Betrug nach § 263 StGB zu werten.

Daneben kommt eine Strafbarkeit nach § 288 StGB wegen Vereiteln der Zwangsvollstreckung in Betracht.

Dies alles kann schon zu einer Bewährungsstrafe führen.

Daher sollte Ihr Bekannte besser zugeben, dass er selbst es ist und die Forderung zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
muss es denn dazu kommen oder kann es passieren das sich das ganze im sand verläuft
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Klar, im besten Fall verläuft sich die Sache und er hat Glück.

Aber darauf sollte man es nicht ankommen lassen.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.