So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25207
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

S.g.D+H, bin Vermieter, habe Mietpartei (Familie, 2 Kleinkinder,

Diese Antwort wurde bewertet:

S.g.D+H,

bin Vermieter, habe Mietpartei (Familie, 2 Kleinkinder, Mietbeginn 03/2006, EG-Wohnung freisteh. 2familienhaus) wegen 4 aussteh. Monatsmieten (warm a 400,-) fristlos gekündigt
(mit Hinweis, dass ich einer stillschweigenden Verlängerung des Mietverhältnisses bei Fortsetzung des Gebrauchs der Mietsache bereits jetzt widerspreche).

- Kündigung am 23.11.2011, Soll Räumung bis zum 31.12.2011

- Mieter haben am 23.12.2011 und 16.01.2012 jeweils 800,- aussteh. Miete beglichen,
sich entschuldigt, möchten Mietverhältnis fortsetzen/ wohnen weiter in der Wohnung.

Da ich das Haus innerhalb des nächsten halben Jahres verkaufen möchte / eine freie Wohnung die Verkaufschance erhöht (Haus in schlechter Lage) bin ich an der Weiter-vermietung nicht interessiert.

Besteht der Mietvertrag wegen des fehlenden Auszuges und Mietzahlung zum 01.01.2012 fort oder kann ich rückwirkend zum 01.01.2011 eine Nutzung der Wohnung anbieten (Bsp. gleiche Kosten, Kündigungsfrist 2 Mon./ Räumung spätestens 31.07.2012).

MfG.
J. Bruns
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Fristlos kündigen konnten Sie den Mietern, wenn diese

- für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist oder

- in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für zwei Monate erreicht

Allerdings haben die Mieter die Möglichkeit, die fristlose dadurch unwirksam zu machen, dass Sie die gesamten Mietrückstände vollständig tilgen. Haben die Mieter aber nur zwei der ausstehenden vier Mieten nachgezahlt, sind die Rückstände gerade nicht vollständig getilgt.

Die fristlose Kündigung hat daher Bestand mit der Folge, dass der Mietvertrag beendet ist. Sie können aber den Mietern eine weitere Nutzung der Wohnung einräumen zu den genannten Konditionen. Allerdings können Sie diese nicht zurückdatieren auf den 01.11.2011, da Sie die Kündigung erst am 23.11.2011 ausgesprochen haben. Die Kündigung entfaltet aber keine Rückwirkung, da sie erst mit dem Zugang bei den Mietern wirksam geworden ist.

Sie können aber im Einvernehmen mit den Mietern bestimmen, dass das Nutzungsverhältnis mit dem 01.12.2011 beginnend als begründet gilt.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hatte mich verschrieben, meinte natürlich Nutzungsbeginn ab dem 01.01.2012.
Kann ich die Nutzungsvereinbarung formlos / nach Gutdünken wie zuvor beschrieben
mit 2 Monate Räumungsfrist so vereinbaren?
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Ja, das ist möglich und rechtlich unbedenklich, denn ein Mietverhältnis liegt ja gerade nicht mehr vor. Die entsprechenden Fristenbestimmungen zugunsten des Mieters aus § 573 c BGB sind daher auch nicht anwendbar. Sie können deshalb die Vereinarung über die Nutzung wie von Ihnen dargestellt mit der Kündigungsfrist von zwei Monaten und der Räumung spätestens am 31.07.2012 aufsetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.