So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24450
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

eigene kündigunung trotzdem arbeitslosengeld bekommen ohne

Beantwortete Frage:

eigene kündigunung trotzdem arbeitslosengeld bekommen ohne sperre. habe gehört es geht wegen familien zusammenführung. bin lkw fahrer und nur am we zuhause meine zwillinge sind 4jahre alt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich droht Ihnen bei einer Eiegnkündigung tatsächlich die Anordnung einer Sperrzeit.

Die Anordnung einer Sperrzeit unterbleibt nur dann, wenn Sie sich für die Kündigung auf einen wichtigen Grund berufen könnten (§ 144 SGB III).

Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der Arbeitnehmer aus zwingenden gesundheitlichen Gründen daran gehindert ist, seine bisherige berufliche Tätigekeit weiterhin auszuüben. Ein wichtiger Grund läge etwa auch bei der Betreuung von aufsichtsbedürftigen Kindern vor, wenn durch die Arbeitszeit die Betreuung nicht sichergestellt wäre.

Sollte es in Ihrem Falle so sein, dass durch den Eintritt Ihrer Frau in das Arbeitsleben die Betreuung der Kinder nicht mehr gewährleistet wäre, käme für Sie ein wichtiger Grund zur Kündigung unter dem Gesichtspunkt der Betreuung Ihrer Kinder grundsätzlich in Betracht, wenn Sie nun diese Betreuung übernehmen würden. Die Verhängung einer Sperrzeit würde unter diesen Bedingungen ausscheiden.

Sie sollten sich allerdings zur Abklärung der Einzelheiten unbedingt vor der Kündigung mit der für Sie zuständigen Agentur für Arbeit in Verbindung setzen. Berufen Sie sich nämlich auf diesen wichtigen Grund, sind Sie hierfür auch in der Nachweispflicht. Sie müssen dann gegenüber der Behörde die Notwendigkeit der Kinderbetreuung darlegen und glaubhaft machen.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.