So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17237
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Frage Das Jugendamt hat mich mit Friststsetzung 4.8.2011

Beantwortete Frage:

Meine Frage:
Das Jugendamt hat mich mit Friststsetzung 4.8.2011 angeschrieben und will von mit Angaben zu meinem Gehalt und Vermögensverhältniss haben.
Meine Tochter hat das Kreisjugendamt um bei der Berschnung des Unterhaltes gebeten.
Bin ich verpflichtet dem Jugendamt diese Angaben zu machen?
Derzeit zahle ich regelmäßig ca. 400 €. Der Betrag ist über einen Titel, den meine Exfrau hat, angesichert.
Muss ich eine so kurze Frist von 14 Tagen einhalten?
Können Sie mir helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Jugendamt kann in der Tat den Unterhaltsanspruch geltend machen.

Dazu gehört auch der Auskunftsanspruch.

Sie sind also grundsätzlich verpflichtet, dem nachzukommen.

Sie sollten hier beim Jugendamt nach einer Vollmacht durch das Kind fragen und auch die Frist verlängern lassen.

Zwar müssen Sie die Auskunft erteilen, aber nicht in so kurzer Zeit.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.