So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

tochter 15 Jahre ist nach einem 1/2 Jahr Wohnen beim Vater

Beantwortete Frage:

tochter 15 Jahre ist nach einem 1/2 Jahr Wohnen beim Vater wieder zu mir (Mutter )
gezogen. Vater ist verärgert und möchte keinen Unterhalt mehr zahlen. Die ersten 14 Jahre
zahlte er anstandslos- auch ich habe im Gegenzug das 1/2 Jahr während m.Tochter bei ihm lebte, ebenfalls anstandslos gezahlt. .
Er möchte nur die Krankenversicherung privat zahlen , natürlich alle Rechte als Versicherungsnehmer daraus behalten und das Schulgeld f. Privatschule
Ich im Gegenzug möchte wieder normalen Kindesunterhalt und natürlich dann die Krankenvers. wieder übernehmen und das Schulgeld. Ist es aussichtsreich zu klagen, sollte
er nicht einlenken ?
Herzliche Grüße
S.Gareis
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Selbtsverständlich ist der Kindesvater verpflichtet, Kindesunterhalt zu zahlen. Soweit das Kind privat versichert ist, hat er ohnehin auch die Krankenversicherungskosten zu übernehmen, da diese in den Tabellunterhaltsbeträgen der Düsseldorfer Tabelle nicht erfasst sind.

Das Schulgeld stellt unterhaltsrechtlich Mehrbedarf dar, für den beide Eltern entsprechend Ihrem Einkommen anteilig aufzukommen haben.

Der Klage kann sicherlich Erfolgsaussicht bescheinigt werden.
Tobias Rösemeier und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.