So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17342
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Darf ein Arzt seine Patientendaten einem (vertrauensw rdigen)

Beantwortete Frage:

Darf ein Arzt seine Patientendaten einem (vertrauenswürdigen) Dienstleister zur Speicherung übergeben ?

Die Dienstleistung bestünde darin eine webbasierte Arzt-Praxen Software mit zentraler Datenhaltung zu betreiben.
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Arzt unterliegt der Schweigepflicht und darf daher die Daten nicht weitergeben.

Hier kann dies nur erfolgen, wenn die Patienten ihr Einverständnis erteilt werden.

Der Arzt müsste also von jedem Patienten das ausdrückliche schriftliche Einverständnis einholen und auch versichern, dass der Dienstleister mit den Daten ordnungsgemäß umgeht.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.