So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 970
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Ist eine Schwester unter gewissen Umst nde,und welche sind

Beantwortete Frage:

Ist eine Schwester unter gewissen Umstände,und welche sind diese , erbberechtigt auf Ihre verstorbene Schwester.Fragt E.Grashoff
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Diese beantworte ich gern wie folgt:

 

Die Schweseter ist als gesetzliche Erbin zweiter Ordnung dann, wenn die gemeinsamen Eltern nicht mehr leben und sonst keine Geschwister mehr vorhanden sind, alleinerbberechtigt (§ 1925 Abs.3 BGB). Sollten Vater oder Mutter noch leben, erben diese den Nachlass je zu 1/2. Die Schweter erbt dann nichts. Lebt einer der beiden Eltern nicht mehr, erbt die Schwester neben dem lebenden Elternteil die Hälfte des Nachlasses. Lebt neben einem Elternteil noch eine gemeinsame Schwester oder ein Bruder, dann erben diese neben der Schwester 1/4 des Nachlasses der verstorbenen Schwester. Sind beide Eltern verstorben und lebt noch ein Bruder oder eine Schwester, so erbt die Schwester neben diesen 1/2 des Nachlasses der Schwester.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

KSRecht



Verändert von KSRecht am 10.01.2010 um 05:29 Uhr EST
K. Severin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Hat die Schwester in einem Berliner Testament ,Ihren Ehemann als Erben eingesetzt,dann nehme ich an, geht die überlebende Schwester leer aus!Eberhard Grashoff
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller, bei einem berliner Testament erbt der Ehepartner den gesamten Nachlass des verstorbenen Ehepartners allein, wenn nicht die Schwester ausdrücklich testamentarisch als Nacherbin eingesetzt wurde. Dann würde nach dem Tod des Ehepartners der Nachlass auf diese weiter übergehen. Die Schwester hat allerdings keinen Pflichtteilsanspruch gegen den testamentarisch eingesetzten Ehepartner.

 

Sie haben also Recht: die Schwester geht höchst wahrscheinlich leer aus.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

KSRecht



Verändert von KSRecht am 12.01.2010 um 09:11 Uhr EST
K. Severin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.