So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17349
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte(r) Rechtsanwalt(in), ich wurde vor einigen Wochen

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte(r) Rechtsanwalt(in),
ich wurde vor einigen Wochen geschieden. Nunmehr ist der Zugewinn seit ca. 1 Jahr gerichtsanhängig. Seit der Scheidung wird dieses Verfahren als isoliertes Verfahren weitergeführt. Wegen Unzufriedenheit habe ich mich von meinem Rechtsanwalt getrennt und möchte mich in der weiteren Abwicklung dieses Angelegenheit selbst vertreten.
Meine Frage: Ist dies möglich oder unterliegt die Abwicklung eines isolierten Verfahrens (Streitswert: 20000.- € anhängig am Amtsgericht) dem Anwaltszwang?
Eine kurze Antwort wäre nett!

Mit freundlichen Grüßen
Customer
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit die Sache am Amtsgericht anhängig ist, besteht kein Anwaltszwang und Sie können sich selbst vertreten.

Nur ab dem Landgericht besteht Anwaltszwang.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Herr Ra Schwerin,

 

vielen dank für die zügige Beantwortung.

Kurze Nachfrage: Im Netz steht, dass gewisse familienrechtliche Angelegenheiten auch vor dem Amtsgericht dem Antwaltszwang unterliegen. Handelt es sich dabei nur um unmittelbare Scheidungsverfahren? In meinem Fall wäre dann auch der Streitwert von über 5000.- kein Kriterium (...im Netz stehen hierzu teilweise widersprüchliche Aussagen).

Danke XXXXX XXXXXür Ihre Antwort!

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Die Scheidung muss mit einem Anwalt durchgefochten werden.

Der Antragsteller muss einen Anwalt haben.

Bei Folgeansprüchen (Unterhalt, Zugewinn etc.) muss man keinen Anwalt haben.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.