So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17347
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Unser Vermieter behauptet der Schimmel in der garage sei endstanden

Beantwortete Frage:

Unser Vermieter behauptet der Schimmel in der garage sei endstanden durch fehlende beheizung und zu hoher Luftfeuchtigkeit innerhalb der wohnung ... er redet von 80 % .... es ist fast schon lächerlich . ich kann jedoch anhand von bildern die ich vor einzug gemacht habe nachweisen das der Schimmel vor uns schon da war aber endgegen seiner versprechungen bis heute nicht beseitigt wurde (1,5 jahre ) miete gemindert haben wir bereits um 20 % was er nicht akzeptiert. geändert hat sich immer noch nichts . darf ich weiter kürzen und wie viel ? wir reden hier vin schimmel , ständig ausfallender hezung wasser was nicht wärmer wird wie 30 grad undichter fenster einem fehlenden briefkasten einen überlauf in der garage der permanent tropft und div. anderer mängel
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragsteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn hier ein Mangel oder auch mehrere Mängel in der Wohnung vorliegen, können Sie vom Vermieter deren Beseitigung verlangen oder ansonsten die Miete mindern.

Bei Schimmelbefall kann je nach Intensität gemindert werden. Hier sind bis zu 90 % möglich. In Ihrem Fall können Sie sicher auf 30 % erhöhen, sollten aber die Intensität nochmal prüfen.

Für die anderen Probleme kann die Miete auch gemindert werden.

Insgesamt sollten Sie hier aber wohl nicht mehr als um 40 % mindern.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
also verstehe ich das richtig , grunsätzlich darf man weiter mindern , wenn sich auch nach der ersten Minderung nichts tut , das heißt der Vermieter nichts unternimmt ?
Was mache ich bezug nehmend auf seine Unterstellung der Schimmel sei durch uns verursacht worden ?
Das man eine Garage nicht beheizt , ist wohl völlig normal oder ?
die Garage ist begehbar von unserem schlafzimmer aus , und diese Tür ist auch die einzige möglichkeit für uns zu lüften ... da das Zimmer kein Fenster nach außen hat.
Sämtliche Nachbarn haben ebenfalls Probleme mit ihm , schimmel ect.
Die betroffene wand soll angeblich laut seiner Aussage beim Nachbarn ok sein , allerdings konnte ich mich vom gegenteil überzeugen und habe es mir angesehen ... ich möchte mir das einfach nicht gefallen lassen ...
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

mindern können Sie solange wie der Mangel vorliegt. Verschlimmert sich die Situation kann die Minderung auch erhöht werden.

Die Garage muss nicht beheizt sein, das ist richtig.

Soweit der Vermieter auch in der Öffentlichkeit bzw. anderen Leuten gegenüber behauptet, Sie hätten den Schimmel verursacht, haben Sie einen Unterlassungsanspruc gegen den Vermieter und können ggf. auch Strafanzeige erstatten.