So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub, Dr.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 25733
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Während eines Auslandaufenthaltes erhielt ich eine Rechnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Während eines Auslandaufenthaltes erhielt ich eine Rechnung einer Firma POWERPAY . CHF 116.20 für ein Produkt, das ich bei Mediashop bestellt hatte. Die Zahlung wäre am 31.5. fällig gewesen. Gleich nach meiner Rückkehr am 6.6. bezahlte ich die Rechnung mit e-banking. Mitte Juni erhielt ich eine Mahnung, die ich komentarlos zurückschickte. Nun erhalte ich eine Rechnung von CHF 24.90 für entstandene Mahngebühren.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sind Mahngebühren in dieser Höhe statthaft?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Freundliche Grüsse H.Brand

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Sie sind in einer sicheren Rechtsposition.

Durch Ihre Zahlung ist die Hauptforderung erloschen.

Eine Rechnung über Mahngebühren kann nur erhoben werden, wenn eine Befassung vor ihrem Zahlungseingang erfolgt ist.

Dies ist jedoch aufgrund der erst jetzt ergangenen Mahnung nebst Schreiben nicht plausibel. Hätte das Unternehmen geprüft, ob bereits eine Zahlung eingegangen ist, wäre dies festgestellt worden.

Hierauf können Sie sich berufen. Gleichlaufend können Sie nochmals den Überweisungsträger nebst Datum übermitteln.

Stellen Sie klar, dass sie von einer Erledigung der Sache ohne Zahlung der Mahngebühren ausgehen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Holger Traub und 3 weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.