So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 282
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Person A mit Kind hat sich 2021 abgemeldet und ist nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Person A mit Kind hat sich im Dezember 2021 abgemeldet und ist nach Deutschland gezogen (deutsche Staatsbürger). Kamen aber wenige Wochen später wieder zurück und haben bis heute keine neue B-Bewilligung/Aufenthaltsgenehmigung beantragt.
Wenn dies beim Migrationsamt gemeldet wurde, welche Strafe ist zu erwarten?
Werden Sie des Landes verwiesen? (Der Ehemann hat die B- Bewilligung und ist selbstständig tätig).
Gibt es eine Geld Strafe oder nur eine Verwarnung? Gibt es ein Einreiseverbot? Gerichtsverhandlung?Mit freundlichen Grüßen
Fachassistent(in): Haben Sie offizielle Dokumente bezüglich des Einreiseverbotes?
Fragesteller(in): Nein ich möchte nur wissen welche Strafe zu erwarten wäre
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Person A ist nicht berufstätig

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Art. 115 AIG regelt die strafrechtlichen Sanktionen gegen ausländerrechtliche Zuwiderhandlungen: https://bit.ly/3Qw5D7J

Sofern keine weiteren strafverschärfenden Umstände vorliegen, dürfte mim an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Geldstrafe – zudem wohl bedingt – ausgesprochen werden: Faustregel: 10 Tagessätze pro Monat. Detailliertere Informationen zu den empfohlenen Strafen erhalten Sie hier – Seite 8: https://bit.ly/39w0uM2

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich oder buchen Sie eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-samuel-bohtz

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das die Person ausgewiesen wird ist also eher nicht der Fall?

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

Besten Dank für die Nachfrage, die ich wie folgt beantworte: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erfolgt kein "Landesverweis". Die Personen werden behördlicherseits aufgefordert, die entsprechenden Bewilligungen einzuholen und allenfalls gebüsst.

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich oder buchen Sie eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-samuel-bohtz

Samuel Bohtz und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.