So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub, Dr.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 25733
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Hallo, wir suchen eine Expertin/Experte für einen aktuellen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir suchen eine Expertin/Experte für einen aktuellen Kundenfall: Die Person hat bei uns ein Coaching-Paket mit unterschiedlichen Inhalten gebucht und möchte jetzt abbrechen. Vorgesehene Dauer 9-12 Monate, jetzt ist Halbzeit. Wir haben die Inhalte, die wir während der Zeit erarbeiten werden klar aufgeführt und definiert. Sie ist nun unzufrieden und möchte aussteigen. Sie hat Vorkasse für alles geleistet Was sind grundsätzlich die rechtlichen Grundlagen (CH-Firmen).
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Schweiz, Firmensitz in ZH
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Brauche rasch eine erste Grundeinschätzung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Wenn Sie mit Ihrem Kunden einen Vertrag mit klar definierter Leistung, Zahlungsbedingungen und Zeitraum bzgl. der Coachingleistung geschlossen haben, dann sind Sie in einer realtiv sicheren Rechtsposition.

Denn es gilt der geschlossene Vertrag.

Eine Lösung vom Vertrag und/oder eine Minderung ist nur bei mangelhafter Leistungserbringung möglich.

Nicht jedoch bei einer bloßen Umentscheidung des Kunden.

Denn es gilt hier der geschlossene Vertrag.

Das Risiko, dass eine Partei die Leistung sodann doch nicht mehr wünscht bzw. keinen "Gefallen" daran hat, trägt die Partei selbst.

Sie können daher auf Erfüllung bestehen, alternativ die Zahlung in voller Höhe einbehalten.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Holger Traub und 2 weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Meine Frage ist: was ist eine juristisch richte Formulierung für eine erste Rückmeldung an unsere Kundin? Welche wichtigen Formulierungen müssen wir verwenden?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Daher würde ich dies rasch telefonisch mit ihnen klären... Denn wir müssen bis spätestens 11:30 Uhr eine erste Antwort für uns intern haben, um die weiteren Schritte definieren zu können. Vielen Dank.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich habe gerade gesehen, dass Sie eine telefonische Rückmeldung bis 11.30 Uhr benötigen.

Dies ist mir nicht möglich.

Gerne kann ich Ihnen einen Telefontermin ab 18 Uhr anbieten.

Alternativ kann ich Ihnen folgende Formulierung anbieten:

„Sehr geehrte Frau XY,

Ihre Mitteilung haben wir erhalten und bedauern, dass sie an unserer Leistung kein weiteres Interesse haben.

Allerdings verweisen wir auf den verbindlich geschlossenen Vertrag vom XY mit den konkret vorgegebenen und benannten Leistungs- und Rahmenbedingungen.

Wir halten weiterhin an einer Erfüllung fest.

Wenn Sie daher die angebotene Leistung nicht mehr in Anspruch nehmen wollen, steht Ihnen dies frei. Eine Erstattung auf die vereinbarte Zahlung können wir doch nicht gewähren.

Mit freundlichen Grüßen

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ok, vielen Dank ***** ***** Wegen dem telefonisch Rückruf stand sofort, daher habe ich dies gebucht! Bitte melden Sie sich so rasch, wie es ihnen möglich ist!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich würde Sie versuchen telefonisch heute Abend zwischen 18 Uhr und 19 Uhr, alternativ morgen zwischen 8 Uhr und 9 Uhr zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Heute zwischen 18 und 19 Uhr. Danke.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

alles klar.

Ich rufe in diesem Zeitfenster an.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Als Ergänzung noch ... ob das bei uns unter einem Werkvertrag läuft, was wir haben oder nicht... Bei einem Werkvertrag sieht das mit dem Rücktritt ja dann anders aus ....
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo, Sie wollten mich heute zwischen 18 und 19 Uhr zurückrufen! Ich erwarte noch Ihren Anruf.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich habe gegen 19 Uhr versucht Sie zu erreichen. Es konnte keine Verbindung hergestellt werden.

Stimmt Ihre Telefonnummer?

Sind Sie morgen zwischen 8 Uhr und 9 Uhr telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ja, die Nummer stimmt! Bitte dann morgen zwischen 8 und 9 probieren!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für das freundliche Telefonat.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-