So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 282
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Meine Frau (35) will die Scheidung… sie verlangt rund 5000.-

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau (35) will die Scheidung… sie verlangt rund 5000.- für sich und die 2 Jungs (1J und 8 J), …. Sie hätte dann mit ihrem 1000.- Arbeitslosengeld 6000.-, während mir nur noch 3000.- übrig blieben?! Darf sie das?!
Fachassistent(in): Ist die Scheidung einvernehmlich?
Fragesteller(in): Ich werde mich nicht weigern, damit die Kinder nicht noch mehr leiden
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin 62 und überlege eigentlich mit 63 früh zu pensionieren…. Das geht ja dann wohl nicht mehr finanziell?!

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie schreiben von EUR oder CHF ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo… ich schreibe aus der Schweiz und deshalb Schweizer Franken…. Oder kennen Sie sich mit dem Schweizer Recht nicht aus?!
Hab erst jetzt gesehen, dass Sie .de sind
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Kann mir keine weitere Kosten leisten, da meine Frau über unsere Verhältnisse lebt und einkauft, weswegen ich kaum noch die andauernd überzogenen Kreditkarten bezahlen kann…sorry

Sehr geehrter Fragesteller,

ich gehe Ihre Anfrage für einen Kollegen / Kollegin aus der Schweiz frei.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Danke…. Gerne würde ich auch wissen, wie es nach meiner Pensionierung in 3 Jahren weitergeht?! Mit meiner Rente von rund 3000.-Fr kann ich gerade meinen Grundbedarf decken… aber meine Exfrau muss ja auch von irgendwas leben… wo kommt das Geld für sie und die Kinder dann her?!
Merci

Sehr geehrter Fragesteller

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Sofern die beiden Ehepartner keine Scheidung auf gemeinsames Begehren beantragen, kann Ihre Ehefrau nur die einseitige Scheidung (Scheidungsklage) nach zweijährigem Getrenntleben beim Gericht beantragen. Ihre Ehefrau kann Sie somit nicht einseitig zu einem Unterhaltseitrag nach ihrem eigenen Ermessen zwingen. Aus anwaltlicher Sicht empfehle ich Ihnen auch dringend, keine solche Konventionalscheidung vorschnell zu akzeptieren – und schon gar nicht im Umfang der genannten Beträge.

Können sich die Ehegatten über die Folgen der Scheidung nicht oder nur teilweise einigen, so können sie gleichwohl ein gemeinsames Scheidungsbegehren stellen und dem Gericht beantragen, über die offenen Punkte zu entscheiden (Art. 112 ZGB). Bestellen Sie beim zuständigen Gericht die Musterkonvention. Das gemeinsame Scheidungsbegehren mit oder ohne vollständige Scheidungskonvention ist beim Bezirksgericht der Wohnsitzgemeinde eines der Ehegatten einzureichen.

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich oder buchen Sie eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-samuel-bohtz

Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 282
Erfahrung: Rechtsanwalt at Einfachrecht
Samuel Bohtz und 2 weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.