So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 38388
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe gerade ein Problem mit einer Firma bei der ich ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe gerade ein Problem mit einer Firma bei der ich ein Couchbezug bestellte. Ich wollte den Artikel retournieren und in einer anderen Farbe umtauschen. Seit März 21 versuchte ich vergebungslos den Support zu kontaktieren da ich eine Mahnung von Paypal erhielt. Ich bestellte den Artikel über Visa Kreditkarte. Nach anfrage bei Paypal kam keine Zahlung ein. Rückfrage bei Visa, es sei keine Zahlung abgebucht worden. Nach 3 Monatigem Support anschreiben, habe ich ihn heute nochmals angeschrieben mit der Bitte sich um mein Problem zu bemühen da es schade wäre wenn ich dies den Konsumentenschutz melden müsste. Nun werde ich beschuldigt, ihn genötigt zu haben. Die Firma reagierte erst als ich dies erwähnte. Ich machte ihm den vorschlag er solle bitte die Rechnung stornieren, und die retouradresse bekannt geben und es wäre für mich erledigt gewesen. Warum es bei der Zahlung im Hintergrund so ausgelöst wurde, kann ich nicht sagen. Ich bin kein IT Spezialist. Was soll ich tun? Telefonisch ist der Herr nicht erreichbar, meldet sich nur über WhatsApp. Kann er mich nun rechtlich belangen?
Fachassistent(in): Haben Sie bereits Unterlagen zum Visum eingereicht?
Fragesteller(in): Nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja, nach nochmaliger kontrollierung des Shops, habe ich nun bemerkt das die richtige Farbe laut Bestelltex Türkis geliefert und Bestellt wurde. Es wurde jedoch im Bild die falsche Farbe angezeigt daher das Missverständniss mit der Farbe. Ich blieb stehts höflich und habe den ganzen Chatverlauft. Ich möchte wegen knapp 30.- keine Probleme bekommen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können unbesorgt sein, denn Sie haben sich nichts zuschulden kommen lassen.

Insbesondere fällt Ihnen kein nötigendes Verhalten zur Last, denn es ist rechtlich in keiner Weise zu beanstanden und vollkommen legitim, dass Sie in Anbetracht der geschilderten Ereignisse die Einschaltung des Konsumentenschutzes für den Fall in Aussicht gestellt haben, dass das Unternehmen für Ihr Problem nicht abschließend eine Lösung findet.

Dies stellt unter keinem rechtlichen Aspekt ein nötigendes Verhalten dar, denn es ist das verbriefte und gute Recht eines Verbrauchers, in Konstellationen wie der hier vorliegenden den Konsumentenschutz um Unterstützung zu ersuchen.

Angesichts eines sich über drei Monate hinziehenden Prozesses versuchter Problemlösung seitens des Unternehmens ist Ihr Vorgehen in jeder Hinsicht nachzuvollziehen.

Rechtlich haben Sie keine Konsequenzen zu befürchten!

Bitte klicken Sie die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Könnten Sie sich bitte noch den Chatverlauf ansehen, ich bin immer noch sehr unsicher.

Den übermittelten Chat-Verlauf habe ich rechtlich geprüft.

Ihren Äußerungen ist nicht ansatzweise eine Nötigung zu entnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Möchten Sie noch ein Telefonat führen, müssten Sie erneut Zahlung versuchen, denn Ihre erste Zahlung ist fehlgeschlagen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ja sehr gerne. Es erscheint jedoch kein Button zur Zahlungsbestätigung.

Dann versuchen Sie bitte noch einmal, den Premium Service auszuwählen.

Sollte das Problem erneut auftreten, werde ich den Support verständigen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Finde leider keine solche Auswahl. Belastet wurde die Karte jedoch. Perfektes Vorzeigeeffekt. So ist es auch bei dieser Bestellung passiert.

Das tut mir Leid.

Mir wird folgende Meldung eingeblendet:

Die Bezahlung dieses Services ist fehlgeschlagen, bitte führen Sie ihn noch nicht durch. Wir werden versuchen den Kunden zu erreichen, um die Situation zu klären. Sie werden im Request Center darüber benachrichtig, sobald der Telefonanruf bezahlt wurde und als Serviceangebot zur Verfügung steht.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Dann soll es wohl nicht sein. Also kann er mich rechtlich für nichts belangen, habe ich es richtig verstanden? Wenn er doch noch ein Anwalt einschalten sollte, was muss ich anschliessend unternehmen? Dies wären noch meine Abschluss Fragen. Vielen lieben Dank.

Ja, völlig korrekt: Strafrechtlich sind Ihre Bemerkungen irrelevant und stellen keine Nötigung dar.

Auch die Mandatierung eines RA würde an dieser Rechtslage nichts ändern. Sie könnten die Anschuldigungen auch gegenüber jedem RA ohne weiteres als haltlos zurückweisen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt