So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 2700
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Stalking,sexueller Missbrauch in der Kindheit!Missbrauch in

Diese Antwort wurde bewertet:

Stalking,sexueller Missbrauch in der Kindheit!Missbrauch in behandelter Psychotherapie!Einbruch in Wohnungen!Anzeigen erfolglos!Täter/innen aber bekannt!Namensänderung beantragen!Wie!Keine Psycholigische Behandlung mehr erwünscht!Täter/innen haben Zugriff auf Bankkonto!Wohnen im nahen Umfeld!So entsteht eine ständige Abhängigkeit!Post wird missbraucht!Es ist zum Idendtitätsdiebstahl gekommen!Mehrmaliger Umzug schon stattgefunden!Möchte Namensänderung beantragen,Umzug an einen sicheren Ort!
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Anzeige bei der Polizei erstattet!Keine Antworten von der Staatsanwaltschaft.Es liegen keine Straftaten vor!Ich soll darüber hinweg sehen!Kann ich nicht!Ich wohne mit Täterinnen in einem Mietshaus!Es wurden Sachen in der Wohnung entwendet,dann waren diese wieder da!Psychoterror!Briefmarken auf der Post umgeknickt!LÖCHER in der Post!Briefe verschwinden!UNTERBRECHUNGEN in Telefongesprächen!Telefongespräche von mir wurden auf der Strasse wiederholt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie kann ich Ihnen behilflich sein? Welche Frage haben Sie?

Mit freundlichen Grüßen

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ob und wie ich zu meinem Schutz eine Namensänderung beantragen kann!Dadurch das die Täter/innen Zugriff auf sämtliche Privaten und Konten haben und die Bank nichts unternehmen kann,erhoffe ich mir mit einer Namensänderung und einem weiteren Umzug in eine kleinere Stadt mehr Sicherheit!Ich möchte mit den Täter/innen nicht mehr in einem Wohnhaus leben,usw.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Eine Namensänderung ist grundsätzlich möglich, wenn für den Wunsch der Namensänderung achtenswerte Gründe vorliegen. Der bloße Wunsch reicht nicht, sondern es müssen erhebliche Nachteile mit dem Namen verbunden sein, die Anlass für die Namensänderung sind. Sie müssen den Antrag auf Namensänderung beim zuständigen Amt Ihres Wohnsitzkantons einreichen und diesen ausführlich begründen. Dabei sollten Sie Nachweise für die Nachteile, die Ihnen durch den jetzigen Namen entstehen, einreichen. Die Behörde wird dann eine entsprechende Entscheidung treffen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.