So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 171
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Guten Tag! Eine Freundin von mir hat mir Fotos ihrer Wunden,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag! Eine Freundin von mir hat mir Fotos ihrer Wunden, zugefügt durch häusliche Gewalt geschickt zum aufbewahren. Nun sagt der Täter, das Weiterleiten meiner Freundin der Bilder an mich sei strafbar. Ist das wahr? Es handelt sich dabei ja um ihre Bilder, nur sie ist auf den Fotos ersichtlich und ich habe diese Bilder auch an niemanden weitergeleitet. Vielen Dank für Ihre Antwort!
JA: Leben Minderjährige in dem Haus?
Customer: Ja.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Das Weiterleiten des Fotos gemäss dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt ist nicht strafbar. Auch nicht das Aufbewahren. Dagegen ist – selbstredend – das Veröffentlichen des Fotos, auf dem (auch) der mutmassliche Täter erkennbar wäre, nicht legal. Ebenfalls selbstredend, ist die falsche Anschuldigung nach Art. 303 StGB strafbar.

Dem Opfer ist in jedem Fall dringend anzuraten, den Vorfall umgehend der Polizei zu melden. Das hört sonst nicht auf! Körperverletzung im Rahmen der häuslichen Gewalt ist nach Art. 123 Abs. 2 StGB (https://bit.ly/337U5jk) ein Offizialdelikt, muss also von den Behörden von Amtes wegen verfolgt werden. Ebenfalls empfehle ich dem Opfer die umgehende Kontaktaufnahme mit der zuständigen Opferberatungsstelle: https://bit.ly/334Jvtp

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich oder buchen Sie eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-samuel-bohtz

Samuel Bohtz und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für die rasche und klärende Antwort! Freundliche Grüsse!