So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 122
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Von unserer Gemeinde wurde uns schriftliche & mündlich 2

Diese Antwort wurde bewertet:

von unserer Gemeinde wurde uns schriftliche & mündlich 2 subventionierten Tage versprochen. Aufgrund dessen haben wir das Kind bei der Kita angemeldet, nach 5 Monaten stellt sich heraus, es werden nicht 2 volle Tage subventioniert sondern nur 40% von diesen 2 Tagen. Jetzt stehen wir vor einem Zahlungsengpass und müssen die volle Summe bei der Kita einzahlen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Schweiz, Zürich, Opfikon
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Aus Ihrer Nachricht kann ich noch nicht vollständig entnehmen, wer denn das Missverständnis (40 % oder 2 volle Tage) verschuldet hat. Was hat Ihnen denn die Gemeinde schriftlich angeboten/zugesagt?

Gerne offeriere ich Ihnen eine telefonische Besprechung. Buchen Sie dazu eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-samuel-bohtz

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Die Mitarbeiter der Gemeinde haben mir per E-Mail und telefonisch versprochen die Kosten für 2 Tage pro Woche zu subventionieren. Genau diese Formulierung wurde angewendet "2 Tage / Woche werden subventioniert". Ich bin davon ausgegangen es werden die volle Kosten von 2 Tagen werden übernommen. Für mich und meinen Gatten war also die Schlussfolgerung = ok 2 volle Tage werden von der Gemeinde übernommen.
Ich habe deshalb das Kind angemeldet und 5 Monate auf das offzielle Schreiben gewartet, darin steht 2 Tage werden 100% subventioniert (!!) , und ganz unten der rabattierter Faktor 40% = d.h. also nur 40% von den 2 Tagen werden übernommen und nicht 2 volle Tage. Ich verstehe nicht warum uns diese wichtige Information verschwiegen wurde.

Sehr geehrte Fragestellerin

Besten Dank für Ihren Nachtrag. Ich verstehe die per E-Mail zugesicherte Kostenübernahme von 2 vollen Tagen ebenfalls so, wie von Ihnen vorgetragen: 2 ganze Tage und nicht 40 % davon! Suchen Sie baldmöglichst das Gespräch mit der zuständigen Person bei der Gemeinde: in der Regel der Unterzeichnende oder bei zwei Unterschriften, der Rechtsunterzeichnende des E-Mails und bestehen Sie auf Übernahme der Kosten wie zugesichert. Informieren Sie die KITA ebenfalls darüber, damit keine unnötige Betreibung ausgelöst wird.

Sollten Sie mit der Gemeinde keine Lösung finden, kann von der Gemeinde eine sogenannte „Feststellungsverfügung“ verlangt werden, die dann innert Frist rechtlich angefochten werden kann. Allenfalls unter anwaltlichem Beizug.

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich oder buchen Sie eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-samuel-bohtz

Sehr geehrte Fragestellerin

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (drei bis fünf Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

RA lic. iur. Samuel Bohtz

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-samuel-bohtz

Samuel Bohtz und 2 weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sehr geehrter Hr. Bohtz
Ich bedanke ***** *****ür Ihre Auskunft, ich kenne mich jetzt aus und weiss wie ich jetzt weiter vorgehen sollen.
mfG
RP