So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an LawAlexander.
LawAlexander
LawAlexander, Rechtsanwalt
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 638
Erfahrung:  Rechtsanwalt
85641571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
LawAlexander ist jetzt online.

Ich habe gekündigt auf den 31.01.2021 und mit meinem Chef

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe gekündigt auf den 31.01.2021 und mit meinem Chef besprochen, dass ich die Restferien im Januar beziehe, also am 31.12.20 mit der effektiven Arbeitsleistung fertig bin. Im Kündigungschreiben habe ich dies festgehalten und mein Chef hat den Empfang des Schreibens auf der Kündigung unterschrieben. Nun will er mir aber nicht die ganzen Ferien im Januar gestatten wegen der Einarbeitung der Nachfolge. Kann er dies so machen?
JA: Wie lange waren Sie dort angestellt?
Customer: Ich war 6 Jahre dort angestellt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Im Moment nicht, danke.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Datei angehängt (LZ6P643)

Urlaub ist zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer abzustimmen. Wichtige betriebliche Belange des Unternehmens sind zu berücksichtigen, die Einarbeitung des Nachfolgers ist ein solcher wichtiges Belang, so dass hier die Sicht des Unternehmens zu berücksichtigen ist.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Kann der Chef seine Meinung ändern auch wenn zuerst mündlich dem Ferienbezug zugestimmt hat und im Kündigungsschreiben festgehalten ist wann die Ferien bezogen werden?

sofern Sie zu Beginn eine Ferieneinteilung besprochen haben und diese nun geändert werden soll, so ist es in der Tat schwieriger für den Chef. Hier wäre abzuwägen, ist die EInarbeitung schwierig oder kann nur von Ihnen geleistet werden, so wären der Urlaub an Ende kritisch. SOnst kann der Chef seine Meinung nicht mehr ändern.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Es geht um Buchhaltung. Ich arbeite von Zuhause aus und gehe nur für Ablegearbeiten ins Büro. Zudem habe ich meinem Chef Unterstützung bei Problemen auf Stundenbasis zugesagt aber nur Online mittels PC. Da mein Lebenspartner und ich ab Januar in die Ferien fahren wollten. Wir haben in den letzten Jahren immer Ferien im Dez./Jan. gemacht und mein Chef weiss dies.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Zudem wurde ich bei meinem Stellenantritt auch nicht wirklich eingearbeitet, ich habe meine Vorgängerin nur 2 halbe Tage gesehen!

ok, dann haben Sie ein Recht auf den Urlaub zu bestehen, die Anliegen des Betriebs sind hier unterzuordnen.

bitte bewerten Sie mich noch, damit ich etwas verdienen kann.

LawAlexander und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.