So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 95
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Hallo, ich arbeite Hauptberuflich in der Schweiz seit 10

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich arbeite Hauptberuflich in der Schweiz seit 10 Jahren, habe auch die C-Bewilligung. Ich bin nebenreuflich auf Vertragsbasis bei einer deutschen Firma in Köln angestellt und kann ein Leasingfahrzeug haben, mit deutschem Kennzeichen. Wie kann ich das organisieren mit diesem deutschen Leasing Wagen , und meinem Schweizer Führerschein in der Schweiz zu fahren. Danke für Ihre Antwort

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Mein Name Samuel Bohtz und ich arbeite seit mehr als 17 Jahren als Rechtsanwalt. Gerne werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Nach Art. 115 Abs. 1 lit. b VZV (https://bit.ly/3ejPIG7) muss ein ausländisches Fahrzeug mit schweizerischen Kontrollschildern versehen werden, wenn der Halter sich seit mehr als einem Jahr ohne Unterbruch von mehr als drei zusammenhängenden Monaten in der Schweiz aufhält und das Fahrzeug länger als einen Monat hier verwendet.

Betreffend Import von Fahrzeugen empfehle ich Ihnen das folgende amtliche und sehr illustrative Merkblatt: https://bit.ly/317wFep

Ob der deutsche Leasinggeber die Überführung/Immatrikulation in die Schweiz zulässt, wage ich jedoch sehr zu bezweifeln. Konsultieren Sie dazu den Leasingvertrag.

Die andere Variante ist der eigene Gebrauch von unverzollten (ausländischen) Firmenfahrzeugen durch Arbeitnehmende mit Wohnsitz in der Schweiz. Eine Bedingung ist, dass es sich um ein Firmenfahrzeug handelt. Besprechen Sie das folgende amtliche Merkblatt mit Ihrem Arbeitgeber: https://bit.ly/3dlGqbh

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich oder buchen Sie eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

Samuel Bohtz und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.