So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 28
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Guten Tag Mit dem neuen Spielbankengesetz in der Schweiz

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten TagMit dem neuen Spielbankengesetz in der Schweiz werden nun ab diesem Sommer neue Online Casinos aus Betrugsstaaten wie Malta über die Schweizer Casinos zugelassen. Ich sammle schon länger Beweise welche den Betrug dieser Game Provider offensichtlich aufzeigen. Beim Schweizer Casino in Pfäffikon habe zweimal diese Betrugsmeldungen mit einer Beschwerde eingebracht, mit dem Ergebnis dass ich nun schweitweit missbräuchlich mit einer Spielsperre belegt wurde.
Ich hatte auch bereits mit der Schweizerischen Spielbankenkomission Kontakt und diese hat mir den Missbrauch von Vorschriften dieses Casinos bestätigt.
Wer von einem Schweizer Casino mit einer schweizweiter Sperre belegt wird, kann nur in einer Besprechung mit einem Psychiater und auf Goodwill des Casinos entsperrt werden. Dies bin ich absolut nicht bereit.Da aber in diesem Fall die Sperre missbräuchlich getätigt wurde, bin auch nicht der Meinung dass diese Casino meine Sperre freiwillig und in objektiver Betrachtung aufhebt.Wie kann ich rechtlich gegen diese missbräuchliche Sperrung des Casino Pfäffikon vorgehen. Die eidgenössische Spielbankenkomission, die Stelle für Spielsucht und das eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement habe ich bereits kontaktiert. Bei lehnen mir jegliche Unterstützung ab, obwohl ich im Recht bin.Wie kann ich vorgehen und diese willkürliche missbräuchliche Sperrung rückgängig machen?Freundliche Grüsse und Danke

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

 

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

 

Nach Art. 80 (Geldspielgesetz, BGS) zählen Kritiker von (ausländischen) Spielcasinos nachweislich nicht zu den Personen, die mit einer Spielsperre belegt werden sollen: https://bit.ly/2RyOlKW

 

In rechtlicher Hinsicht sehe ich aktuell folgende zwei Möglichkeiten, die ungerechtfertigte Spielsperre zu beseitigen:

 

Nach Art. 81 Geldspielgesetz (BGS)

Der Antrag auf Aufhebung der Spielsperre ist bei der Spielbank oder der Veranstalterin von Grossspielen einzureichen, welche die Sperre ausgesprochen hat. In das Aufhebungsverfahren muss eine kantonal anerkannte Fachperson oder Fachstelle einbezogen werden.

Das entsprechende Antragsformular finden Sie auf der Website des massgebenden Spielcasinos. Die Botschaft führt zu Art. 81, vormals 79, BGS aus: Der Rechtsweg gegen den Entscheid einer Veranstalterin, über eine Person eine Spielsperre auszusprechen, als auch der Entscheid, eine Spielsperre nicht aufzuheben, erfolgt angesichts der privatrechtlichen Natur des Spielervertrags über die Zivilgerichte. Daher ist der allfällig negative Entscheid des Casinos vor dem am Sitz der Spielbank zuständigen Friedensrichter anzufechten. Verwenden Sie dazu das folgende Schlichtungsgesuch: https://bit.ly/2RuXdkH. Das Verfahren ist einfach und kostengünstig. Sollte sich dort der Verdacht erhärten, dass ein Missverständnis oder eine missbräuchliche Sperre vorliegt, sind die dadurch verursachten Kosten vom Casino zu übernehmen.

 

Nach Art. 8 Datenschutzgesetz

Falls die Daten, die über Sie gespeichert sind, falsch sind oder unerlaubterweise gesammelt wurden, können Sie verlangen, dass diese berichtigt oder gelöscht werden. Verwenden Sie dazu das Löschungs- und Berichtigungsbegehren des Eidgenössischen Datenschutzbeauftragen: https://bit.ly/2sbrESh. Sofern das Casino Ihrem Löschungs- und Berichtigungsbegehren nicht nachkommen sollte, müssten Sie Ihren Antrag ebenfalls vor dem obgenannten Friedensrichter geltend machen.

 

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ich Ihnen zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich oder buchen Sie eine telefonische Besprechung (Premium Service) mit mir.

 

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

Samuel Bohtz und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank. Samuel Bohtz