So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 21
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Ich habe eine GmbH gegründet, da die SUVA einer Einzelfirma

Kundenfrage

Ich habe eine GmbH gegründet, da die SUVA einer Einzelfirma nicht zugestimmt hat. Als Angestellter dieser GmbH muss ich auch wieder in die Pensionskasse einzahlen. Ist es richtig, dass ich als Selbstständiger einer GmbH nicht auf mein Pensionskassenguthaben zugreifen kann? Gilt diese Regel nur für Einzelfirmen?

Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Samuel Bohtz hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller

Sehr geehrte Fragestellerin

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Ich möchte Sie möglichst präzis beraten, daher benötige ich vorab noch folgende Informationen von Ihnen: Bezieht sich Ihre Frage auf den Vorbezug der (bisherigen) Pensionskassengelder bzw. Freizügigkeitsleistung für die neu zu gründende bzw. neu gegründete GmbH? Wenn nicht, danke ***** *****ür die Umformulierung der Frage.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Genau. Es bezieht sich auf den Vorbezug der Pensionskassengelder.
Experte:  Samuel Bohtz hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller

Sehr geehrte Fragestellerin

Besten Dank für die Klarstellung. Versicherte können nach Art. 5 Abs. 1 lit. b FZG die Barauszahlung der Austrittsleistung verlangen, wenn sie eine selbständige Erwerbstätigkeit aufnehmen und der obligatorischen beruflichen Vorsorge nicht mehr unterstehen.

Daraus wird gefolgert, dass der Bezug der Pensionskasse nur möglich ist bei der Gründung einer Personengesellschaft (Einzelfirma, Kollektivgesellschaft etc.) und, soweit die selbständige Tätigkeit auch den Haupterwerb darstellt. Dagegen ist es nicht möglich die Pensionskassengelder zu beziehen für die Gründung einer Kapitalgesellschaft (GmbH oder AG). Die Gründer einer AG oder GmbH sind bei diesen als Arbeitnehmer mit obligatorischer beruflicher Vorsorge angestellt. Aus diesem Grund steht das BVG-Altersguthaben nicht als Startkapital zur Verfügung. Möglich ist die Auszahlung nur, wenn die Personengesellschaft erst später in eine GmbH oder AG umgewandelt wird. Bei Gründung einer Personengesellschaft muss die Auszahlung zudem innert zwölf Monaten nach Aufnahme der Selbständigkeit beantragt werden.

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

Experte:  Samuel Bohtz hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

 

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (drei bis fünf Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

 

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

RA lic. iur. Samuel Bohtz