So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Samuel Bohtz.
Samuel Bohtz
Samuel Bohtz,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 18
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Einfachrecht
106016683
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Samuel Bohtz ist jetzt online.

Ich habe das Elternhaus meines verstorbenen Lebenspartners

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe das Elternhaus meines verstorbenen Lebenspartners geerbt. Es ist ein Aargauer Bauernhaus aus dem Jare 1814 mit 2 renovierten, aber dennoch ältlichen Wohnungen. Mein Lebenspartner war ein Chrampfer bis zu seinem Tode mit 72 Jahren. Er hat immer selber gemäht, Hecken geschnitten, geholzt und die Hochstammbäume gepflegt. Das Haus liegt mitten im Dorfkern Niederlenz in wunderschöner ländlicher Umgebung mit Gemüse und Obstgarten vor und hintr dem Haus. Eine Schafweide trennt das Grundstück zum Altersheim. Über die Strasse liegt die Schulanlage, das vordere alte Bauernhaus beherbergt eine Kindertagesstätte.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Es ist im Kanton Aargau. Ich erachte die Mietzinse als zu tief, jedenfalls der eine. Zudem hat mein Lebenspartner Nebenkostenabrechnungen gemacht, jedoch Gärtnerarbeiten waren nie mit dabei. Ich jedoch möchte die Wohnungen in Zukunft pauschal vermieten. Wie kann ich vorgehen?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Die Wohnung im Erdgeschoss kostet Netto 750.-- mit Garage. Diejenige im ersten Stock kostet 1000.-- mit Autoabstellplatz Netto. Beide Wohnungen sind gleich gross: 3 Zimmer, Küche und grosses Bad mit Waschmaschine.

Sehr geehrte Fragestellerin

Sehr geehrter Fragesteller

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Nach Art. 4 der Verordnung über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen (VMWG) kann der Vermieter die Mietnebenkosten aufgrund einer Abrechnung (individuell) einmal jährlich oder pauschal abrechnen: https://bit.ly/2PhTZ4Q. Welche Mietnebenkosten verrechnet werden können, bestimmen u.a. die Art. 5-7 der VMWG.

Erhebt der Vermieter die Mietnebenkosten pauschal, ist auf die Durchschnittswerte dreier Jahre abstellen. Aber Vorsicht: Der Vermieter kann vom Mieter nicht sofort eine Nachzahlung verlangen, wenn die Pauschale mit der Zeit die effektiven Kosten nicht mehr deckt. Er muss wieder drei Jahre abwarten, bis er einen Durchschnittswert hat, den er mit der aktuellen Pauschale vergleichen kann. Ist dieser Wert höher, kann der Vermieter die Pauschale um den Differenzbetrag erhöhen.

Aus rechtlicher Sicht ist zu vermeiden, eine versteckte Mietzinserhöhung via Pauschale vorzunehmen. Sollte die Mieterschaft eine Pauschale vor der Schlichtungsstelle anfechten, wird diese eine solche versteckte Erhöhung kaum schützen.

Die von Ihnen vorgesehene Pauschalabrechnung ist dem Mieter unter Beachtung der Fristen und Termine gemäss Gesetz auf dem amtlichen Mietzinsanpassungsformular begründet mitzuteilen; für den Kanton Aargau: https://bit.ly/2zAm1xP

Konnte ich Ihnen mit meiner Auskunft weiterhelfen? Dann danke ***** ***** zum Voraus für die positive Bewertung meiner Antwort (Anklicken von drei bis fünf Sternen), damit die Vergütung ausgelöst werden kann. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Samuel Bohtz

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Herzlichen Dank für die Antwort und die Tipps, werde nochmals nachdenken und über die Bücher gehen. Bin sehr zufrieden mit dieser Dienstleistung. Edith Scheurer Lenzburg

Sehr geehrte Frau Scheurer. Herzlichen Dank für Ihr Feedback. Vergessen Sie nicht, mich auf JustAnswer zu bewerten, damit das Ticket geschlossen werden kann.

Freundliche Grüsse

Samuel Bohtz

Samuel Bohtz und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.