So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.
Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3867
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Leider habe ich kein Geld welches ich Ihnen sofort bezahlen

Kundenfrage

Leider habe ich kein Geld welches ich Ihnen sofort bezahlen kann. Möchte nur wissen ob es reicht : Mittwoch ist Verhandlung und heute zum Arzt Attest Verhandlungsunfähig. Per Post oder auch anrufen?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Strafrecht
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Angaben kann ich Ihre Anfrage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Grundsätzlich liegt es im Ermessen des Gerichts, ob ein Verhandlungstermin verschoben wird oder nicht. Nach Art. 92 StPO (Strafprozessordnung) kann das Gericht einen Termin von Amtes wegen verschieben oder auf Gesuch hin verschieben. Ein Gesuch muss hinreichend begründet sein und vor dem Termin gestellt werden.

Grundsätzlich ist vorübergehende und ärztlich attestierte Verhandlungsunfähigkeit ein Verschiebungsgrund. Ich empfehle Ihnen, zunächst beim Gericht anzurufen und mitzuteilen, dass Sie wegen Verhandlungsunfähigkeit (Krankheit) nicht in der Lage seine, der Vorladung Folge zu leisten. Weisen Sie darauf hin, dass ein Attest vorliegt und Sie dieses noch heute per Post ans Gericht senden werden. Beantragen Sie schriftlich, dass der Termin verschoben werden müsse, weil Sie aktuell wie vom Arzt bescheinigt nicht verhandlungsfähig seien.

Sofern das Gericht keine ernsthaften Zweifel an Ihrer Verhandlungsfähigkeit hat und die Verhandlungsfähigkeit vorübergehend ist, wird das Gericht den Verhandlungstermin verschieben.

Gerne hoffe ich, dass ich Ihnen mit meiner Auskunft weitergeholfen zu haben. Für die positive Bewertung (Anklicken von 3 bis 5 Sternen) danke ***** ***** zum Voraus.

Freundliche Grüsse

RA lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.