So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 7229
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Wir haben unsere alte Wohnung bereits am 22.12.2017

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben unsere alte Wohnung bereits am 22.12.2017 abgegeben. Müssen aber aufgrund der Kündigungsfrist noch die Miete bis zum 31.01.2018 bezahlen. Jetzt haben wir festgestellt das der Vermieter die Wohnung am 19.01.2018 an neue Mieter übergeben hat, ohne unser Einverständnis. Müssen wir das akzeptieren oder können, wir die Miete vom 19.01. bis 31.01.2018 zurückfordern.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie können von dem Vermieter den bezahlten Betrag für den Zeitraum vom 19.01. bis 31.01.2018 zurück fordern.

Der Vermieter darf natürlich hier nicht doppelt Gelder vereinnahmen.

Entweder Sie müssen bis zum 31.01.2018 bezahlen, dann haben Sie aber auch die Berechtigung an der Wohnung.

Oder der Vermieter macht diesen Betrag als Schadensersatz geltend. Dies kann er aber nur, wenn er die Wohnung nicht anderweitig vermieten kann. Dies ist vorliegend nicht gegeben. Daher muss der Betrag an Sie zurückerstattet werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Also, können wir die Miete zurückfordern, auch wenn der neue Mietvertrag erst ab 01.02.2018 (was wir nicht wissen) gelten würde, da die neuen Mieter bereits jetzt schon die Wohnung nutzen. Das mit den Schadensersatz verstehe ich nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können die Miete teilweise zurück fordern, wenn der neue Mieter auch bereits Miete bezahlt.

Eine Doppelzahlung ist nicht geschuldet. Insbesondere wenn Ihr Mietvertrag noch bis zum 31.01. läuft.

Fordern Sie den Betrag schriftlich vom Vermieter unter Fristsetzung ein.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Und was ist, wenn der neue Mieter für Januar noch keine Miete zahlen muss (zum Beispiel erst ab Februar)? Können wir diese dann auch teilweise zurückfordern oder in diesem Fall nicht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dann dürfte eine Rückforderung schwer sein.

Denn Sie hätten eine Wohnungsübergabe sodann eigentlich erst Ende Januar vornehmen können (und nicht Ende Dezember).

Da Sie bis Ende Januar zahlen mussten (laut Vertrag) hätten Sie bis zu diesem Zeitpunkt auch die Wohnung nutzen dürfen.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RATraub2012 und weitere Experten für Schweizer Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.