So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 8098
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Abrechnung Nebenkosten: wir mussten die Wohnung per 30.März

Kundenfrage

Abrechnung Nebenkosten:
wir mussten die Wohnung per 30.März verlassen;
trotz mehrmaligen Nachfragens hat unsere Wohnungsbesitzerin die N-K- Abrechnung
erst letzte Woche gesandt; und zwar für ein ganzes Jahr: ich finde, ich
müsse die Nebenkosten 3 Monate zu Unrecht bezahlen!
--- die Mietzins-Kaution hat sie auch nicht freigegeben, obwohl die Wohnung anstandslos
durch ging, ist das korrekt?
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  RATraub2012 hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Das Verhalten der Vermieterin ist nicht korrekt.

Wenn die Wohnung anstandslos übernommen wurde, besteht auch keni Grund für eine eventuelle Kostennachforderung diesbezgüclih, wodurch die Kaution auszukehren ist. Allerdings ist der Vermieterin eine bestimmte Zeit bis zum Zeitpunkt der abschließenden Beurteilung der Beendigung des Mietverhältnisses zuzugestehen.

Ggf. könnten ja noch unbeglichene Forderungen aus der Nebenkostenabrechnung resultieren.

Bzgl. der Kaution ist daher auch noch die "Regelung" hinsichtlich der eingeforderten Nebenkostenabrechnung abzuwarten.

Allerdings darf die Vermieterin - wie von Ihnen erkannt - nicht ein gesamtes Jahr in Rechnung stellen. Hier würden Sie ja Nebenkosten für neun weitere Monate bezahlen. Dies ist rechtlich nicht zulässig seitens der Vermieterin. Sie können der Nebenkostenabrechnung widersprechen und eine korrekte Abrechnung mit Stichtag zum 30.03.2017 verlangen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub2012 hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-